Decke fängt Feuer bei Kaminbrand

Von: gro
Letzte Aktualisierung:
brand stolberg
Aus bisher noch ungeklärter Ursache ist in einem Doppelhaus im Stolberger Stadtteil Münsterbsuch am Montagmorgen ein Feuer ausgebrochen. Foto: Grobusch

Stolberg. Die Stolberger Feuerwehr hat am Morgen einen Großeinsatz gehabt. In der ersten Etage eines Doppelhauses in der Cockerillstraße in Münsterbusch war ein Feuer ausgebrochen.

Kurz nach 8.30 Uhr war zunächst ein vermuteter Kellerbrand gemeldet worden. Vor Ort stellte sich allerdings heraus, dass die Bodendecke aufgrund eines Kaminbrandes Feuer gefangen hatte. Die Rettungskräfte der Hauptwache, die nur wenige hundert Meter vom Einsatzort stationiert sind, hatten die Lage schnell unter Kontrolle.

Unterstützt wurden sie von den Kollegen der Löschgruppen Donnerberg, Atsch und Stolberg-Mitte. Ein Bewohner musste mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Bethlehem-Krankenhaus gebracht werden, ansonsten wurde niemand verletzt.

Für die Dauer des Einsatzes musste die Cockerillstraße in beide Richtungen gesperrt werden. Der Verkehr wurde bis 10.30 Uhr umgeleitet. Über die Höhe des entstandenen Schadens konnten noch keine Angaben gemacht werden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert