David Kopp hat beim Klassiker die Nase vor

Letzte Aktualisierung:
sport-rad-foto
Jubel bei der Zieleinfahrt: Nach einem insgesamt perfekten Rennen lässt David Kopp die Konkurrenten knapp hinter sich.

Stolberg. David Kopp aus dem Stolberger Team Kuota-Indeland hat am Sonntag die 59. Auflage das Klassikers Köln-Schuld-Frechen gewonnen. Nach 196 Kilometern verwies der 30-jährige Rheinbacher im Sprint einer großen Spitzengruppe Steffen Radochla (Nutrixxion) und Sven Kraus auf die nächsten Plätze.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert