Das „Trio Con Abbandono” hat sich auf die Neue Musik spezialisiert

Von: Hans-Leo Recker
Letzte Aktualisierung:
musisom-bu
Ein hochkarätiges Konzert im Kupferhof Rosental verspricht das „Trio Con Abbandono”.

Stolberg. Für das Sonderkonzert des Stolberger Musiksommers am Sonntag, 1. November, im Kupferhof Rosental haben die Organisatoren mit dem „Trio Con Abbandono” ein exquisites Ensemble gewinnen können, dessen Name „Trio mit Hingabe” Programm ist.

2006 von Beate Müller (Klarinette), Claudia Iserloh (Akkordeon) und Anne-Lise Cassonnet (Violoncello) gegründet, bieten sich bei einer solch ungewöhnlichen instrumentalen Klangkombination den drei Musikerinnen reichhaltige Möglichkeiten für einen farbigen und spannenden Kammermusikabend. Außergewöhnlich wie diese Besetzung ist auch das Repertoire des Ensembles, das sich auf die Neue Musik, insbesondere jedoch auf das Werk Astor Pizzollas spezialisiert hat - vor allem auf dessen Tangos, die die Drei selbst arrangiert haben.

Und bereits mehrere zeitgenössische Werke wurden für das Trio geschrieben und von ihm uraufgeführt, so unter anderem „Rhapsodie” und „Pas de trois” von Bernd Hänschke. Aber auch Werke anderer bekannter Komponisten stehen auf dem Programm sowie Stücke aus dem Bereich der Klezmer-Musik, Musette und Standards.

Das „Trio Con Abbandono” verspricht einen genussreichen Konzertabend, der um 20 Uhr beginnt. Einige Karten können noch erworben werden im Gesundheitszentrum Kleis in der Rathausstraße.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert