Das „Goethe” sahnt doppelt ab

Von: Robert Flader
Letzte Aktualisierung:

Stolberg/Kerkrade. Die Busfahrt auf dem Weg nach Hause geriet zum Triumphzug: „So sehen Sieger aus, schalalalala”, hallte es durch das Gefährt, das 55 Gymnasiasten des „Goethe” von Kerkrade nach Stolberg brachte. Die Schüler hatten soeben höchsterfolgreich an dem euregionalen Technik-Wettbewerb „Dreiländer Ingenieur Kontakt” teilgenommen.

Bei diesem Projekt soll Technik, so die Goethe-Koordinatorin des bilingualen Zweiges Susanne Camphausen, spannend erlebt werden und neue Kontakte auch über „Sprach-)Grenzen hinweg geknüpft werden. In verschiedenen Übungen mussten die Schüler der Klassen 8c und 9c gegen Mitbewerber aus den Niederlanden und Belgien antreten - und beide Klassen gewannen. Ein Erfolg, mit dem beim Stolberger Gymnasium keiner gerechnet hatte. „Zunächst sollte mit Bambusstäben und Gummibändern ein stabiles Gerüst gebaut werden”, erzählt Camphausen von den Prüfungen. „Da ging es um handwerkliches Geschick.”

Nachdem jeder Schüler einen kleinen Propeller bauen musste, der über eine Solarzelle versorgt wird, ging es in die „Hall of Fame” zum Technikquiz. 30 Fragen unter anderem aus den Bereichen Physik, Elektrotechnik und Umwelt mussten beantwortet werden - auch hier setzten sich die Stolberger Schüler durch.

Was die Stolberger Sieger mit dem Preisgeld anstellen wollen, weiß Susanne Camphausen auch schon: „Eigentlich ist es ja für die Einrichtung in naturwissenschaftlichen Räumen bestimmt. Aber die sind bei uns schon komplett ausgestattet. Die Schüler wünschen sich jetzt eine große Feier. Vor allem, weil es keine Mittelstufenparty gibt.” Verdient haben sie es sich nach ihrem Husarenstück allemal.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert