Stolberg - Dalli stärkt Vertrieb mit eigenem Geschäftsführer

Dalli stärkt Vertrieb mit eigenem Geschäftsführer

Von: Jürgen Lange
Letzte Aktualisierung:
5566648.jpg
Michael Müller

Stolberg. Nachdem die Stolberger Dalli-Werke GmbH & Co. KG durch Expansion ihre Kapazitäten weiter ausgebaut haben, will das Stolberger Familienunternehmen dem Vertrieb seiner Produkte zusätzliche Impulse verleihen.

Michael Müller wird die Geschäftsleitung des Handelsmarken-Spezialisten verstärken und in seiner Funktion als Geschäftsführer die Vertriebsbereiche der gesamten Dalli-Gruppe verantworten. Der 56-Jährige soll seine Tätigkeit in Stolberg zum 1. Juni aufnehmen.

„In diesem Bereich werden über 70 Marken betreut und weiter entwickelt“, erklärt Wolfgang Prigge, der Vorsitzende des Beirates der Dalli-Werke. „Die Zusammenarbeit mit den strategischen Kunden erfordert bei über 2500 Basisartikeln ein ausgeprägtes Know-how für das Produktmarketing.“ Prigge bescheinigt Müller Erfahrung aus der Markenartikel- und der Handelsmarkenindustrie, insbesondere im Vertrieb.

Dieses hat er zuletzt bei Rosen Eiskrem in Waldfeucht als Geschäftsführer des Handelsmarken-Produzenten von März 2007 an unter Beweis gestellt. Dieser strukturierte nach der Mehrheitsbeteiligung durch das Deutsche Milchkontor um; Müller verließ das Unternehmen zum Ende 2012.

Zuvor hatte Müller bis 2006 bei „Masterfoods Deutschland“ die Sparten Tierbedarf (Whiskas, Pedigree) und Lebensmittel (Uncle Ben‘s) und bis 2004 auch Süßwaren (Mars) verantwortet.

Müller startete nach Abschluss einer Bäckerlehre und seinem Diplom als Lebensmittelingenieur an der FH Lippe und Höxter seine Berufskarriere bei „Quaker Oats“ (Latz) in Euskirchen. Nach einer Verwendung als Key Account Manager bei „Interfood Deutschland“ (Feinkosthandel) wechselte er zu „Bestfoods Deutschland“; dort wurde er 1995 Vertriebsgeschäftsführer für Markenartikel und übernahm 1998 die Gesamtverantwortung für alle Geschäftsbereiche (Knorr, Pfanni). Nach dem Zusammenschluss mit Unilever übernahm Müller Anfang 2001 die Verantwortung des Geschäftsbereichs Food Service des Konzerns, den er zum Jahresende auf eigenen Wunsch verließ, um zu Masterfoods zu wechseln.

Nach Waldfeucht ist von der kommenden Woche an nun Stolberg die neue berufliche Heimat Müllers. „Wir freuen uns über die Verstärkung unseres Führungsteams“, sagt Wolfgang Prigge.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert