Cyr-Turner vom TB Breinig qualifizieren sich für WM

Letzte Aktualisierung:

Stolberg-Breinig. Die besten Rhönrad- und Cyr-Turner Deutschlands haben sich Ende März in Bad Neuenahr-Ahrweiler gemessen. Dort traten sie zur zweiten Qualifikation für die Weltmeisterschaft im italienischen Lignano an. Sie findet vom 7. bis zum 14. Juni statt.

Für den Turnerbund Breinig gingen die beiden Cyr-Turner Tobias Schwanemann und Tjark Döring an den Start, die am Hochschulsportzentrum Aachen trainieren. Nach der erfolgreichen ersten Qualifikation in Aachen starteten die beiden mit großen Hoffnungen auf ein WM-Ticket.

Und tatsächlich: Auch in Ahrweiler konnten die Cyr-Turner ihre Leistung wieder abrufen und qualifizierten sich so für die nun anstehende Weltmeisterschaft. Tobias wurde – wie schon in Aachen –Zweiter hinter Vize-Weltmeister Hauke Narten (VfB Fallersleben). Neben Tobias schaffte auch Tjark Döring die Qualifikation, indem er – ebenso wie in Aachen – den 4. Platz belegte.

Nach der Pflichtübung lagen beide noch auf dem Platz des jeweils anderen. Die Kür-Übung gab schließlich den Ausschlag zu Gunsten von Tobias.

Vier vom Stützpunkt Aachen

Die Aachener Turner Steffen Kastian und Tim Perlewitz starten ebenfalls bei der WM. Damit gehen vier der fünf Startplätze in der männlichen Cyr-Konkurrenz ans Hochschulsportzentrum Aachen.

Bei den Damen setze sich Svea Streckert (SG Essen-Heisingen) erneut gegen Janine Hilmer (VfB Fallersleben) und die beiden Starterinnen vom TSV Taunusstein-Bleidenstadt, Jule Petsch und Kassandra Geyer, durch.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert