„Crossfire“-Ermittler: Weitere Festnahme im Drogenmilieu

Von: -jül-
Letzte Aktualisierung:
Symbol Polizei Kontrolle Rocker Hells Angels Kutten Blaulicht Verbrecher Verbrechen dpa
Seit Oktober 2016 hat „Crossfire“, die auch Delikte von Rockerclubs im Visier hat, die Drogenszene vor allem im Bereich Mühle im Visier. Symbolfoto: dpa

Stolberg. Offensichtlich handfeste Indizien haben die Fahnder der Ermittlungsgruppe „Crossfire“ der Kriminalpolizei und der Staatsanwaltschaft in der Hand: Die im Rahmen einer Razzia gegen eine Drogenbande am 7. April festgenommenen acht Tatverdächtigen im Alter zwischen 25 und 51 Jahren sitzen weiterhin in Untersuchungshaft.

Das bestätigte der Sprecher der Aachener Staatsanwaltschaft, Jost Schützeberg, auf Anfrage unserer Zeitung mit. Darüber hinaus wurde am 9. Mai ein weiterer Tatverdächtiger festgenommen: Für den 30-jährigen Stolberger ordnete der Haftrichter des Amtsgerichtes Aachen zwar ebenfalls Untersuchungshaft an. Allerdings befindet sich der Beschuldigte wieder auf freiem Fuß, wie Schützeberg erklärte. Der Haftbefehl wurde unter Auflagen, unter anderem eine regelmäßige Meldepflicht, außer Vollzug gesetzt.

Im Rahmen der weiteren Untersuchungen erfolgten weitere Durchsuchungen. Dabei stellten die Beamten mehrere Kilogramm Betäubungsmittel, unter anderem auch bei dem 30-Jährigen, sicher. Die Ermittlungen dauern weiter an.

Seit Oktober 2016 hat „Crossfire“, die auch Delikte von Rockerclubs im Visier hat, die Drogenszene vor allem im Bereich Mühle im Visier. Bei der Razzia im April waren 18 Objekte in Stolberg, Aachen, Eschweiler, Euskirchen, Bad Honnef und Bonn durchsucht, Drogen und Waffen sichergestellt worden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert