Stolberg - „Check in ”: Bistro-Eröffnung im Wettlauf gegen die Uhr

„Check in ”: Bistro-Eröffnung im Wettlauf gegen die Uhr

Von: Jürgen Lange
Letzte Aktualisierung:
bistro_bu
Am Donnerstag noch eine einzige Baustelle, Samstag ist Neueröffnung und Boule-Turnier - damit die Ankündigung im Stolberg-goes-France-Flyer wahr wird.

Stolberg. „Machst Du was?” Diese Frage löst in Stolberg immer wieder bewegende Ereignissse aus. Und bewegen muss Monika Lück bis Samstag noch jede Menge, weil sie auf die Frage mit einem vorsichtigen „vielleicht” geantwortet hatte. Es ist erst ein paar Wochen her, dass Kulturmanager Max Krieger sie gefragt hatte „Machst Du wieder was zu Stolberg goes ...?”

Naja, dachte sich die Stolberger Kupferhof-Besitzerin, die zum China-Event Rosental präsentiert und zum Brasil-Fest das City-Hotel am Kaiserplatz eröffnet hatte, „vielleicht schaffen wir es, zur Frankreich-Parade das Bistro am Sonntag aufzumachen.”

Die zahlreichen Fragezeichen hinter dem „Vielleicht” muss wohl der Kulturmanager überhört haben, denn als Max Krieger ein paar Tage später den Veranstaltungsflyer zu „Stolberg goes France” vorbeibrachte, da wurde Monika Lück ein wenig mulmig zu mute. „Samstag, 16 Uhr, Neueröffnung Bistro "Check in" mit Boule-Turnier auf der Terasse” steht dort Schwarz auf Weiß, zigtausendfach gedruckt. Da wusste Monika Lück, was die Uhr geschlagen hatte: „Jetzt musst Du schon!”

Zwar hatte sie das Haus einer früheren Weinhandlung an der Sonnentalstraße direkt neben dem Hotel schon im Sommer 2008 erworben, aber wie die Neuerwerbung am besten das Hotel ergänzen kann, darauf blieb die Antwort lange offen und das Konzept zu dem Bistro, das am Samstag eröffnet, steht eigentlich noch immer nicht so recht fest.

Zahlreiche bauordnungsrechtliche Fragen waren seit dem Ankauf zu klären. Und peu a peu, so wie es die Ideen, die Zeit und die Kapazitäten hergaben, hat die Investorin die beiden oberen Etagen mittlerweile als Gästebereich ausgebaut; zehn Betten in sechs Zimmern ergänzen die Hotel-Kapazitäten.

Doch der Ausbau von Bistro und Innenhof gewann erst an Dynamik, als Mitte April die Flyer gedruckt waren. Auch am Donnerstag konnte der Besucher nur erahnen, was sich am Samstag im feinen Glanz präsentieren wird, denn einfach alles haben die Handwerker noch in Beschlag. Die Küche ist noch nicht eingerichtet, die Gasträume noch nicht fertig geschweige denn dekoriert, die Terrassenplatten werden noch verlegt und an allen Enden gibts neue schlechte Nachrichten: Zu den Kaffeetassen können die Untertassen nicht geliefert werden; die bestellten Schürzen treffen nicht rechtzeitig ein; die Laternen sind zwar da, aber noch nicht so, wie sie sein sollen ...

Auf das Inventar aus dem Kupferhof kann auch nicht zurückgegriffen werden: Am Freitag ist dort eine standesamtliche Trauung, am Samstag eine Hochzeits-Gesellschaft mit 150 Personen. Dennoch ist eine flexible Monika Lück sicher, am Samstag pünktlich um 16 Uhr das Boule-Turnier eröffnen zu können.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert