Stolberg - „Cheap Tequila“: Premiere der ältesten Bluesband gelingt

„Cheap Tequila“: Premiere der ältesten Bluesband gelingt

Von: mepo
Letzte Aktualisierung:
15690346.jpg
Die Band „Cheap Tequila“ war zum ersten Mal in Stolberg zu Besuch und heißte dem Publikum richtig ein. Foto: Merve Polat

Stolberg. Jede Menge Blues und Rock’n‘Roll gab es am Samstag in der Altstadtkneipe Piano: Die älteste Bluesband Dortmunds „Cheap Tequila“ war zum ersten Mal in der Kupferstadt zu Besuch und versorgte das Publikum mit Songs aus ihrer aktuellen CD „Like this way“ und eigenen Interpretationen von Bluesrock-Klassikern wie „My baby says she’s gonna leave me“ von Roy Buchanan oder „They don’t make them like you anymore“ von Rory Gallagher.

Auch Songs wie „I feel free“ der britischen Rockband Cream, in der unter anderem Eric Clapton mitwirkte, sorgten für ausgelassene Stimmung beim Publikum.

Blues-Legende Johnny Winter vertraten Rolle Ruhland (Bass), Bandgründer Matthias Schaaf (Gitarre), Bernd Rödiger (Gesang, Akkustikgitarre), Wolfram Schaaf (Schlagzeug) und Thomas Buchmann (Mundharmonika) ebenfalls mit Songs wie „Still alive and well“ aber auch mit dem Titel „Cheap Tequila“, welcher der Band ihren Namen gab. Der Applaus und die gleich zwei Zugaben im Piano zeigten, dass die Premiere in der Kupferstadt auch gelungen war und dem Publikum ordentlich eingeheizt wurde.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert