CDU und Senioren-Union legen Streit bei

Von: gro
Letzte Aktualisierung:

Stolberg. Die Kritik der Senioren-Union an der eigenen Partei hatte in der vergangenen Woche nicht nur in Stolberg für kräftigen Wirbel gesorgt, doch zumindest in der Kupferstadt hat sich der Sturm offensichtlich wieder gelegt.

Zurückzuführen ist dies nach Aussage der Beteiligten auf ein „sehr konstruktives Gespräch”, das der Stadtverbands- und Fraktionsvorsitzende Tim Grüttemeier mit dem stellvertretenden Vorsitzenden der Landes-Senioren-Union, Norbert Gönnewicht, geführt hat.

„Wir haben vereinbart, dass die vertrauensvolle Zusammenarbeit weiter intensiviert und ein regelmäßiger persönlicher Austausch über die politischen Veranstaltungen hinaus stattfinden wird”, erklärten Grüttemeier und Gönnewicht in einer gemeinsamen Stellungnahme.

Keine Rede mehr ist in dieser von dem parteischädigenden Verhalten, das der Vorsitzende noch am vergangenen Donnerstag bei der Mitgliederversammlung mit scharfen Worten angeprangert hatte.

Und auch die massive Kritik von Gönnewicht, der der Partei vorgeworfen hatte, die Belange der Senioren sträflich zu vernachlässigen, ist - zumindest in der Öffentlichkeit - verstummt.

Inwieweit es sich bei der verkündeten Einigung um einen wahltaktisch geprägten Burgfrieden oder doch um eine tatsächliche inhaltliche Annäherung handelt, ließen beide Seiten offen.

Ebenso wie die Antwort auf die Frage, wie das von beiden Seiten im Vorfeld als schwer belastet bezeichnete Verhältnis ab sofort in der täglichen politischen Arbeit verbessert werden soll.

„Das werden wir zeitnah in unseren Gremien erläutern, aber nicht in der Öffentlichkeit austragen”, betonte Norbert Gönnewicht, der ankündigte, dass „nun alle Kräfte gebündelt werden müssen, um die gemeinsamen Ziele bei den kommenden Wahlen zu erreichen”.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert