CDU legt Einspruch gegen zwei Beschlüsse ein

Von: gro
Letzte Aktualisierung:

Stolberg. Die CDU-Fraktion hat wie angekündigt Einspruch gegen zwei Beschlüsse des Schulausschusses eingelegt. Betroffen sind die Elternbefragung zur Gesamtschule und der von der Koalition abgelehnte Um- und Ausbau des Schulhofes an der Hermannstraße.

Die Beschlüsse können somit nicht umgesetzt werden, bis der Rat über die Einsprüche entschieden hat. Das wird er voraussichtlich in seiner nächsten Sitzung am 19. Januar tun.

„Unser Ziel ist, dass die Beschlüsse des Schulausschusses aufgehoben und neue Beschlüsse gefasst werden - diesmal unter Beteiligung der Schule Hermannstraße bzw. der Schulleiterkonferenz der Grundschulen und weiterführenden Schulen”, erklärte der Partei- und Fraktionsvorsitzenden Tim Grüttemeier.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert