Stolberg - Carlos Cachafeiro gibt Konzert in der Altstadt-Kneipe „Piano“

Carlos Cachafeiro gibt Konzert in der Altstadt-Kneipe „Piano“

Von: dö
Letzte Aktualisierung:
11473210.jpg
Carlos Cachafeiro in seiner Paraderolle als perfekter und begeisternder Sänger und Gitarrist. Foto T. Dörflinger Foto: T. Dörflinger

Stolberg. „Eine Gitarre, eine Stimme: mehr braucht er nicht, um seine Zuhörer zu begeistern“: Dieses oft zitierte Prädikat umschreibt treffend Atmosphäre und Situation, wenn der gebürtige Stolberger mit spanischen Wurzeln, Carlos Cachafeiro. eine Kostprobe seines Könnens gibt.

Nicht anders war die Stimmung jetzt in der Stolberger Altstadtkneipe „Piano“, als der Entertainer, der 2009 im Kölner Tanzbrunnen die Linus-Talentprobe gewonnen hatte, auf der Bühne stand. „Carlos“ begeisterte seine Fans mit einem Konzert, bei dem es auch bekannte Rock- und Popmelodien zu hören gab. Wie nicht anders zu erwarten, herrschte auch diesmal beim Auftritt des Sängers und Gitarristen in der kleinen Gaststätte eine drangvolle Enge.

Nicht enttäuscht

Denn viele Besucher waren gekommen, um „Carlos“, wie er verkürzt allgemein bezeichnet wird, wieder einmal live vor Ort zu erleben. Und sie wurden nicht enttäuscht.

Der Musiker, der auf eine 20-jährige Schaffensperiode zurückblicken kann, zog dabei alle Register seines Könnens. Ohne „Punkt und Komma“, also Non-Stopp, spielte er einen Titel nach dem anderen. Denn Carlos Cachafeiro ließ sich von der Begeisterung des Publikums, das die Musikstücke mit Klatschen und Mitsingen begleitete, tragen.

Bekannte Hits

Zum Programm gehörten unter anderem Stücke wie „Dreamer“ von Ozzy Osbourne, „Father and Son“ von Cat Stevens „Forever Young“ von Alphaville und „Stairway to Heaven“ von Led Zeppelin. Fazit: Es herrschte eine Superstimmung, und Carlos Cachafeiro spielte perfekt, sauber und druckvoll die Titel seines breit gefächerten Programms.

Fortgesetzt wird die beliebte Reihe „Live Musik im Piano“ im Januar zunächst mit dem Auftritt der Gruppe „Crazy Mama“, die am Samstag, 16. Januar, um 20.30 Uhr auf die Bühne treten wird. Die Band „Crazy Mama“ huldigt bei ihrem Auftritt dem Tulsa-Sound von J.J. Cale.

Schon jetzt können sich die Fans außerdem den Auftritt der Gruppe „Boomchickaboom“ in ihrem Kalender vormerken, die am Samstag, 30. Januar, ebenfalls um 20.30 Uhr in der Gaststätte Piano auftreten wird. Und „Boomchickaboom“ wird den Zuhörern einen Johnny-Cash-Abend im Piano präsentieren.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert