Burgstraße: „Lieber versenkbare Poller in der Straße installieren“

Von: dim
Letzte Aktualisierung:

Stolberg. Mit dem Ziel, externen Verkehr von der Burgstraße fernzuhalten, empfiehlt der Ausschuss für Stadtentwicklung, Verkehr und Umwelt (ASVU), die Stadtverwaltung solle einen Fachplaner mit der Erarbeitung eines Konzeptes auf Basis der Bürgerbefragung beauftragen.

Während Anwohner und Anlieger wie Zulieferer und Besucher die Burgstraße dank Kennzeichenerkennung weiterhin befahren können, sollen Blitzeinheiten den Durchgangsverkehr eindämmen. Zudem soll die Verwaltung Gespräche mit Aseag/AVV über den möglichen Einsatz von barrierefreien Kleinbussen in der Altstadt führen.

1517 Fragebögen hatte die Stadtverwaltung an Anwohner, Eigentümer und Gewerbetreibende verschickt und 557 zurückgesendete ausgewertet. Doch dieses Verfahren wurde bei der Einwohnerfragestunde zu Beginn der Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung, Verkehr und Umwelt von einigen wenigen Bürgern kritisiert. Die Bürgerbefragung und ihre Auswertung sei fragwürdig, meinte ein Anwohner und plädierte für die Lösung, mit versenkbaren Pollern den Durchgangsverkehr effektiv zu verhindern.

Ein Kritikpunkt, der geäußert wurde, visierte die Zielgruppen der Bürgerbefragung an: „Lediglich die Anwohner von Burg- und Vogelsangstraße leiden unter dem externen Verkehr. Warum wurden auch die Anwohner anderer Straßen befragt?“, wollte ein Bürger wissen.

Der Technische Dezernent der Stadtverwaltung, Tobias Röhm ,verwies jedoch darauf, dass es durchaus berechtigt gewesen sei, die Bürger, die zur Zeit Burg- und Vogelsangstraße als Anliegerstraßen nutzen, ebenfalls in die Befragung mit einzubeziehen.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert