Burghof-Theater: Ministergattin in spe trägt nur Unterwäsche

Letzte Aktualisierung:

Stolberg. „Lauf doch nicht splitternackt herum“ lautet der Titel des jüngsten Theaterstücks, das das Burghof-Theater Stolberg in mehreren Aufführungen auf die Bühne bringt. Das Stück stammt aus der Feder von Georges Feydeau (1862-1921). Er war ein Meister des Vaudeville-Theaters, Vorläufer der heutigen Boulevard-Komödie.

Splitternackt läuft Clarissa eigentlich nicht herum. Sie trägt immerhin Unterwäsche. Das ist ihrem Gatten, dem sittenstrengen Abgeordneten Ventroux, der sich Hoffnungen auf einen Ministerposten macht, dennoch ein Dorn im Auge. Der Diener, der 13-jährige Sohn sowie ein neugieriger Nachbar werden Zeuge dieser „modischen Entgleisung“. Als dann auch noch der politische Gegner, Bürgermeister Hochepaix, einen Besuch macht, ist das Unheil nicht mehr aufzuhalten. Erst recht, als seine etwas unterbelichtete Gattin den Klatschreporter des „Figaro“ mit dem Sanitäter verwechselt, der ihren Wespenstich an peinlicher Stelle behandeln sollte. Der Eklat ist perfekt.

Es spielen Reiner Leonhardt, Petra Leonhardt, Wolfgang Furch, Friedel Recker und Gerrit Maybaum. Die Regie führt Karin Graf, assistiert von Gaby Erkens. Die Direktion liegt in den Händen von Dr. Rüdiger Fröschen.

Die erste Aufführung des Stücks im Burghof Theater, Aachener Straße 3, findet am Freitag, 26. September, um 19 Uhr statt. Die nächsten Aufführungstermine sind 27. September (18 Uhr), 12. Oktober (19 Uhr), 26. Oktober (19 Uhr), 9. November (19 Uhr) und 30. November (19 Uhr). Einlass ist jeweils 30 Minuten vorher, der Eintritt kostet neun Euro. Der Kartenvorverkauf findet im Restaurant Burghof, Aachener Straße 1 (Mittwoch bis Samstag ab 18 Uhr, Sonntag von 12 bis 15 Uhr) sowie bei der Stolberg Touristik, Zweifaller Straße 5 (Dienstag bis Freitag von 10 bis 17 Uhr, Samstag und Sonntag von 11 bis 15 Uhr) statt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert