Burghof-Theater bringt „Geliebte Lügner” auf die Bühne

Von: eis
Letzte Aktualisierung:

Stolberg. Über Jahrzehnte hinweg verband den Dramatiker George Bernard Shaw, der u.a. den Stoff für das Musical „My Fair Lady” schuf, und die Schauspielerin Stella Campbell eine leidenschaftliche Affäre.

Pikant war die Verbindung aus dem Grund, weil Shaw, der 1925 mit dem Nobelpreis für Literatur ausgezeichnet wurde, zum Zeitpunkt der Affäre bereits verheiratet war.

Shaw und Campbell schrieben sich im Laufe von rund drei Jahrzehnten viele Briefe, die von einer leidenschaftlichen, aber unerfüllten Liebe erzählen. Der Briefwechsel wurde noch zu Lebzeiten des Satirikers veröffentlicht und sind die Grundlage für das Theaterstück „Geliebter Lügner” von Jerome Kilty.

„Ursprünglich hatte Shaw verfügt, dass erst nach seinem Ableben die Briefe öffentlich gemacht werden dürfen, aber schließlich hat er dann doch eingewilligt. Wohl weil er selber wusste, wie wunderbar diese Briefe sind”, erzählt Karyn von Ostholt-Haas. In dem Briefwechsel sind alle Hochs und Tiefs der Beziehung auf Papier festgehalten, „dort findet sich Eifersucht, Liebe, Zorn - eben die ganze Bandbreite menschlicher Emotionen”, beschreibt Manfred Haas.

Gemeinsam wird das Ehepaar am Sonntag, 27. September, im Burghof-Theater aus den Briefen vorlesen. Sie schlüpft in die Rolle von Campbell, er in die Rolle Shaws. Das Ehepaar spielt in seiner Freizeit leidenschaftlich gern Theater: Karyn von Ostholt-Haas hatte u.a. eine Nebenrolle in einer TV-Seifenoper.

Der Vorhang für „Geliebte Lügner” öffnet sich um 20 Uhr. Karten zum Preis von zehn Euro gibt es an der Abendkasse.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert