Büsbacher Männger-Gesang-Verein präsentiert Beethoven bis Wagner

Von: hje
Letzte Aktualisierung:
11968384.jpg
Aus dem Cadillac der Musicalwelt auf den Walkürenritt: Bei seinem Frühjahreskonzert präsentiert der Büsbacher MGV seltene und bekannte Werke aus der Welt der Oper; Musiksommer, Schuljubliläum und Gemeinschaftskonzert sind weitere Stationen des Jahres. Foto: M. Otten

Stolberg-Büsbach. Als der Vorsitzendes Werner Paland-Laschet die Hauptversammlung eröffnete, konnte er fast alle Sänger des Chores begrüßen. Zunächst ehrte der Verein Hans Metzen für 65-jährige Chormitgliedschaft und Toni Dohlen für 40 Jahre im Büsbacher Männer-Gesang-Verein.

Geschäftsführer Ernst Blees erinnerte in seiner präzisieren, charmanten und doch kritischen Art an die Details eines erfolgreichen Sangesjahr eins nach der schweren Erkrankung des Chorleiters Josef Otten. Der Männerchor bewies einmal mehr seine Ausdrucksstärke bei den beiden Aufführungen der „Rheinberger Messe“ zu Mittfasten in St. Hubertus in Büsbach und kurze Zeit später in St. Hermann-Josef auf der Liester, dort an der Orgel begleitet von Peter Rath.

Wanderungen, Tagesausflug, Gemeinschaftskonzert Stolberger Chöre, Weihnachtsfeier sowie der weihnachtliche Auftritt im Marienheim waren weitere Highlights des Jahres. Beim Bericht des Kassenwartes wurde klar, dass der Verein finanziell auf gesunden Beinen steht. Die einstimmige Entlastung des Vorstandes war das Resultat allgemeiner Zufriedenheit.

Chorleiter Josef Otten ging näher auf die Auftritte im abgelaufenen Jahr ein. Er wies darauf hin, dass der Chor trotz des fortgeschrittenen Alters vor allem beim Jahreskonzert „die Welt des Musicals“ zeigen konnte, dass man rhythmisch und gesanglich mit den Melodien aus „My Fair Lady“, „Paint your Waggon“ und „Westside Story“ überzeugte und den komplett besetzten Saal begeisterte. Die junge Gastgruppe „In Love with Musicals“ sang Auszüge aus modernen Musicals hervorragend und erfrischend.

Für dieses Jahr wurden die Veranstaltungen und Termine festgelegt. Das Jahreskonzert findet in altem Brauch entsprechend wieder im späteren Frühjahr (am Samstag, 28. Mai, um 19 Uhr im Saale Angie‘s Bistro) unter Titel „Opernchöre von Beethoven bis Wagner“ statt. Die Karten werden etwa vier Wochen vor dem Konzert über die Chormitglieder und Angie‘s Bistro verkauft.

Chorleiter Josef Otten hat in Zusammenarbeit mit Dieter Förster und anderen Vorstandsmitgliedern bekannte, aber auch kaum mal gehörte Werke der Komponisten Beethoven, Bizet, Gounod, Kreutzer, Lortzing, Verdi, Wagner und C. M. v. Weber zu einem sehr abwechselungsreichen Bouquet sehr schöner Opernchöre zusammengestellt, angereichert durch die Altistin Anna Fischer, die eine fantastische Carmen vorträgt, Theo Palm virtuos am Klavier und Josef Otten als Chorleiter und Basssolist runden die Vorträge ab.

Eine frühzeitige Karten-Reservierungen empfiehlt sich, zumal kein Wiederholungs-Termin möglich ist. Am Samstag, 3. Juni, tritt der Chor im Rahmen der 220-Jahr-Feier der Grundschule Bischof­straße im Zinkhütter-Hof auf. Vor den Sommerferien wird wieder gewandert.

Im Rahmen des Stolberger Musik-Sommers tritt der Chor am Sonntag, 28. August, um 17 Uhr im Rittersaal der Burg mit ausgewählter Literatur auf. Bei diesem Konzert tritt auch der Chor „SingPhonia“ unter Manfred Lutter auf.

Der Chorausflug findet statt am Samstag, 3. September. Die zu Mittfasten aus Termingründen ausgefallene Messbegleitung in St. Hubertus wird am Sonntag, 6. November, um 11 Uhr in St. Hubertus mit russisch-orthodoxen Gesängen am Altar nachgeholt.

Am Volkstrauertag Sonntag, 13. November, gestaltet der Chor wieder am Ehrenmal Bischofstraße um 10.30 Uhr sowie wahrscheinlich bei der städtischen Gedenkfeier die gesangliche Begleitung, ehe am Freitag, 25. November, beim Gemeinschaftskonzert Stolberger Chöre um 19 Uhr der letzte geplante öffentliche Auftritt des Jahres erfolgt. Die Weihnachtsfeiern des Chores und des Marienheim folgen dann im Dezember.

Bei den Proben willkommen

Wie praktisch alle Männerchöre schrumpft die Zahl der aktiven Sänger altersbedingt ständig. Daher laden Chorleiter und Vorstand des Büsbacher Männergesang Vereines Interessenten aller Stimmlagen ein, bei den Montagsproben unverbindlich ‚reinzuschnuppern‘. Ehemalige Chorsänger fühlen sich leichter rein und sind aufgrund der professionellen Einstudierung durch Chorleiter Josef Otten recht bald in der Lage, einzelne Stücke im Chor mitzusingen: montags um 20 Uhr im Saal von Angie‘s Bistro.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert