Stolberg - BSR-Cup: SG Stolberg im Halbfinale

Radarfallen Bltzen Freisteller

BSR-Cup: SG Stolberg im Halbfinale

Letzte Aktualisierung:
12526373.jpg
Impression vom Viertelfinale: Die SG Stolberg holt einen Rückstand auf und siegt am Ende 4:3 gegen Concordia Oidweiler.

Stolberg. Nachdem bereits Vichttal als Landesligist in der Vorrunde ausgeschieden war, erwischte es jetzt in den Viertelfinalspielen des BSR-Cup auch Breinig.

Aufgrund des Sieges der SG Stolberg gegen den Bezirksligisten Oidweiler und der Niederlage von Columbia Donnerberg gegen Arminia Eilendorf ist die heimische SG die einzige noch verbliebene Mannschaft aus Stolberg, die um die Preise der Firma BSR und den Wanderpokal des Bürgermeisters kämpft.

Hier die Ergebnisse der vier Spiele des Viertelfinals von Dienstag und Mittwoch dieser Woche im Einzelnen: Im ersten Spiel am Dienstag sorgte das Kreisliga-B-Team vom VfR Würselen für Furore. Mit 7:1 wurde der SV Breinig II regelrecht aus dem Turnier geschossen. Torschützen für Würselen: Damerius, zweimal Wagner, zweimal Orsay, Jenten, Laßan. Den Ehrentreffer für Breinig erzielte Miakoloso.

Das Abendspiel zeigte eine in der zweiten Halbzeit hervorragend aufgestellte Mannschaft des Turnierausrichters, der SG Stolberg. Nach einem 0:2 Rückstand zur Halbzeit drehte das Team von Uwe Daun das Spiel und siegte am Ende verdient mit 4:3 gegen Concordia Oidweiler. Für den Gast aus Baesweiler trafen zweimal Wollski und De Stefano, für den Platzherren Gonzales und die Neuzugänge Lehmann, Breuer und Tümmers.

Mittwoch war „Aachen-Tag“, nicht nur in der Soers, sondern auch auf dem Fußballfeld in Werth. Zunächst endete die offene, ausgeglichene Partie Arminia Eilendorf – Columbia Donnerberg nach 90 Minuten 2:2, wobei das Team vom Donnerberg die besseren Chancen hatte, aber nicht nutzen konnte. Das anschließende Elfmeterschießen endete schließlich 7:6. Torschützen im Spielverlauf waren Frommer und Schmidt für Eilendorf und Hannes und Thomsen für Columbia Donnerberg.

Auch das weitere Aachener Team, Raspo Brand, konnte sich im letzten Viertelfinale durchsetzen und siegte 6:3. In dem umkämpften Spiel, in dem sich beide Teams nichts schenkten, waren die Torschützen für Brand: Arugle, Franck, Krings und zweimal Marx. Für Weiden trafen zweimal Arslan und Berg.

Am heutigen Freitag stehen sich damit in den Halbfinalspielen folgende Mannschaften gegenüber: 18 Uhr VfR Würselen – Raspo Brand und 20 Uhr SG Stolberg – Arm inia Eilendorf.

Die Zuschauer und die Dorfgemeinschaften von Gressenich und Werth erwarten dann am Samstag ein weiteres Highlight mit dem Freizeit-Turnier, bei dem rund 20 Teams ab 12 Uhr ihre Kräfte messen. Hier sollen die Geselligkeit und der Spaß im Vordergrund stehen. Sonntag ist Endspieltag. Um 13 Uhr beginnt das „Kleine Endspiel“ um Platz 3 und 4. Zum Finale ist um 15:30 Uhr Anstoß. Direkt nach dem Endspiel findet auf dem Platz die Siegerehrung durch die Firma BSR, die SG und den Bürgermeister statt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert