BSR-Cup: Nur bei starkem Regen geht´s auf den Kunstrasenplatz

Von: Thomas Waltl
Letzte Aktualisierung:
10415896.jpg
Fußballkrimis, wie hier im Vorjahr, als Vichttal im Halbfinale Wenau im Elfmeterschießen besiegte und dann Turniersieger wurde, verspricht ab Mittwoch der BSR-Cup im Werther Naturrasenstadion. Foto: J. Lange

Stolberg-Gressnich. Mit dem zweiten Tabellenplatz in der vergangenen Saison hat die SG Stolberg den Aufstieg von der Kreisliga A in die Bezirksliga knapp nicht geschafft, dennoch könnte es bei der Sportgemeinschaft derzeit kaum besser laufen. Anfang Mai wurde der neue Kunstrasenplatz in Gressenich eingeweiht, so dass den Mannschaften auch bei schlechtem Wetter perfekte Trainingsbedingungen gegeben sind.

Und aus der Jugendabteilung gibt es erfreuliche Nachrichten, so kann ab nächster Saison erstmals seit langem wieder eine A-Junioren Mannschaft gestellt werden. Einen großen Erfolg erhofft sich die Sportgemeinschaft, die aus den Vereinen SV Gressenich und FC Adler Werth entstand, bei ihrer 41. Auflage des BSR-Cups von Mittwoch, 8. Juli, bis Sonntag, 19. Juli.

Den Sieg beim Jubiläumsturnier im letzten Jahr sicherte sich der VfL Vichttal gegen Eintracht Verlautenheide nach einem spannenden Spiel im Elfmeterschießen. Es war der dritte Triumph des Landesligisten in Folge beim BSR Cup.

Auch in diesem Jahr verspricht der Cup mit einem starken Teilnehmerfeld interessante Partien. Insgesamt 16 Mannschaften spielen über anderthalb Wochen auf dem Rasenplatz in Werth um den begehrten Pokal.

Den Anfang am ersten Vorrundentag am Mittwoch, 8. Juli, macht der neue Mittelrheinligist SV Breinig gegen Germania Kirchberg um 18 Uhr, gefolgt von der Begegnung der gastgebenden SG gegen Hertha Strauch. Die weiteren Vorrundentermine sind Donnerstag, 9. Juli, Freitag, 10. Juli und Sonntag, 12. Juli. Schon in der Vorrunde kommt es zu Lokalderbys wie zum Beispiel SV Breinig gegen Gastgeber SG Stolberg oder auch VfL Vichttal gegen ASA Atsch.

Nach dem spielfreien Montag geht es am Dienstag, 14. Juli, und Mittwoch, 15. Juli, mit den Viertelfinalspielen weiter. Die Halbfinals werden am Freitag, 17 Juli, ab 18 Uhr ausgespielt. Anders, als in den Jahren zuvor, finden die Finalspiele erst am Sonntag, 19. Juli, statt. Vor dem großen Finale um 15.30 Uhr gibt es noch das Spiel um Platz 3 um 13 Uhr.

Nicht nur Amateurfußballer der Region werden beim BSR-Cup gegen das runde Leder treten, auch für Hobbykicker gibt es die Möglichkeit sich sportlich zu betätigen. So findet am Samstag, 11. Juli, das Freundschaftsturnier und am Samstag, 18. Juli, „Helden vom Punkt“, einem Wettbewerb im Elfmeterschießen, statt. Anmeldungen sind noch unter www.sg-stolberg.com oder auf der Facebook-Seite der Sportgemeinschaft möglich.

Ein spannendes und gut besuchtes Turnier auf dem Sportplatz in Werth erwartet auch der Vorsitzender der SG, Axel Wirtz: „Dass wir auf Anhieb 16 Mannschaften für unsere Turnier gewinnen konnten, spricht glaube ich auch dafür, dass wir allen, egal ob Zuschauern oder Spielern ein attraktives Turnier bieten werden.“ Für einen garantiert reibungslosen Turnierverlauf sorgt auch der neue Kunstrasenplatz. Denn sollte es während des Turniers zu starken Regenfällen kommen, wird vom Naturrasenplatz in Werth auf die neue Anlage in Gressenich ausgewichen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert