Bizarrer Überfall im Wald: Kripo ermittelt nach Schüssen

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Symbol Überfall Pistole Blaulicht Räuber Raubüberfall Schusswaffe Polizei Gewalt Foto: Colourbox
Ob die unbekannten Täter gezielt auf das Paar oder nur in die Luft schossen, ist unklar. Symbolfoto: Colourbox

Plötzlich fielen Schüsse im Wald: Die Kriminalpolizei ermittelt nach einem rätselhaften Vorfall am späten Donnerstagabend in Stolberg. Dort hielten sich ein Mann und eine Frau auf einem Waldparkplatz auf, als plötzlich mehrere maskierte Männer aus dem Wald gerannt kamen und Pistolenschüsse abgaben.

Gegen 23.15 Uhr hielten sich die 37 Jahre alte Frau und der 30 Jahre alte Mann außerhalb ihres Autos auf dem Gelände an der Würselener Straße kurz vor Gut Schwarzenbruch auf, als die Unbekannten unvermittelt erschienen. Dann knallte es - ob die Männer auf sie oder in die Luft schossen, konnten die überraschten Nachtschwärmer später nicht sicher sagen.

Die Maskierten liefen dem Mann kurz hinterher, brachen die Verfolgung dann aber ab. Das Paar erlitt nur einen gehörigen Schreck, auch am Wagen fanden sich keine Einschusslöcher.

Die alarmierte Polizei fahndete mit mehreren Streifenwagen nach den Männern, doch ohne Erfolg. Kriminalexperten untersuchten den Tatort intensiv nach Spuren. Sie wurden dabei von der Feuerwehr unterstützt, die den Parkplatz mit Scheinwerfern ausleuchtete.

„Der Hintergrund der Tat ist noch völlig unklar“, sagte der Aachener Polizeisprecher Paul Kemen am Freitag. Die Aachener Kripo ermittelt wegen Bedrohung und gefährlicher Körperverletzung.

Leserkommentare

Leserkommentare (5)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert