Bis jetzt kann keiner das Geländer wieder hinbiegen

Von: oha
Letzte Aktualisierung:
11806486.jpg
Seit einem schweren Verkehrsunfall ist das Geländer entlang der Straße über die Vicht beschädigt. Die Reparatur zieht sich hin. Foto: J. Lange

Stolberg. Der heftige Regen der vergangenen Tage hat den Wasserstand von Vichtbach und Inde in Stolberg anschwellen lassen. Zwar gibt es derzeit noch keine Überflutungen, doch die Bürger machen sich Sorgen. Etwa um die Brücken.

Vor allem die Reparatur des Geländers an der Brücke über die Vicht an der Ecke Europastraße/Eisenbahnstraße wird angemahnt. Das Geländer sei nach dem Unfall nur notdürftig geflickt worden. „Wenn ein Kind aus der nahen Grundschule hier ins Wasser stürzen würde, eine schreckliche Vorstellung“, ärgert sich eine Leserin.

Die Reparatur werde wohl noch einige Zeit dauern, bedauerte Arndt Meier, der zuständige Fachmann des Landesbetriebes Straßenbau auf Anfrage. Hintergrund ist: Im vergangenen Jahr war ein Pkw bei einem Unfall mit voller Wucht gegen das Brückengeländer geschleudert worden. Das Geländer riss über eine große Strecke auf. Seither ist der Landesbetrieb bemüht, den Schaden zu reparieren. Zuständig sei derzeit die Straßenmeisterei in Verlautenheide, so Meier.

Hauptsächlich beschädigt sei das Geländer an der Vichtbrücke, und das sei aus Aluminium. Und nicht so leicht zu reparieren. Meier: „Es gibt keine Ersatzteile. Die Profile sind alt, die kann man nicht mehr kaufen.“ Bliebe noch die Chance, das Geländer wieder zurückzubiegen. „Doch bis jetzt hat sich kein Schlosser gefunden, der das kann“, sagt Meier. Erst vor wenigen Tagen habe sich ein Fachmann die Unfallstelle noch einmal angesehen und Hoffnung gemacht, dass er jemanden besorgen könne, der das Problem lösen könne.

Eine Alternative wäre, das gesamte defekte Geländer abzutrennen und durch ein neues aus Stahl zu ersetzen. Das werde aber teurer, so Meier. „Und hier geht es um einen Versicherungsschaden.“ Das heißt, die Verhandlungen würden sich dann noch etwas hinziehen.

Für die Verkehrssicherungspflicht auf dem Bürgersteig entlang der Vicht sei übrigens die Stadt Stolberg zuständig, so Meier.

Von dort wird auch kurzfristig Hilfe angekündigt. „Das Technische Betriebsamt wird sich die Stelle ansehen und entscheiden, wie der Weg entlang des Baches am schnellsten und sinnvollsten gesichert werden kann“, teilte Pressesprecher Robert Walz mit.

Leserkommentare

Leserkommentare (3)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert