Billard: BSC holt Pokaltitel und Vizemeisterschaft

Von: dim
Letzte Aktualisierung:
12300608.jpg
Vize und Pokaltitel: Die Karambol-Spieler Giuseppe Greco (v. l.), Roland Winkler, Horst Sillius, Udo Conrads und Rolf Cohsmann haben für den Billard-Sport-Club Büsbach beachtliche Erfolge erzielt. Foto: D. Müller

Stolberg-Büsbach. Erfolgreicher hätte die Saison für den Billard-Sport-Club (BSC) Büsbach fast nicht sein können. In der Pokalrunde der Billard-Interessengemeinschaft Aachen Stadt und Land gewannen die Büsbacher Karambol-Spieler gegen die Mannschaft aus Merkstein.

In den Disziplinen Freie Partie, Cadré und Dreiband setzten sich die Spieler Horst Sillius, Udo Conrads und Rolf Cohsmann in den Hin- und Rückspielen im K.o.-System gegen die starke Konkurrenz durch und erreichten das Finale.

Auf neutralem Boden in Eschweiler-Dürwiß entwickelte sich von Beginn an ein packendes Endspiel, bei dem das Team vom BSC Büsbach durch knappe Siege am Ende mit 4:2 Punkten gewann. Ein Erfolg, den die Büsbacher beinahe auch in der Mannschaftsmeisterschaft der Billard-IG Aachen Stadt und Land erringen konnten. Wie in der Pokalrunde wurde die Meisterschaft nach einem Vorgabe-System ausgetragen, bei dem die Spieler entsprechend ihrer Leistungsstärke vom Vorjahr eingestuft wurden.

Neun Mannschaften traten in Hin- und Rückrunde gegeneinander an, und jeder Karambol-Spieler konnte zwischen den Disziplinen Dreiband und Freie Partie auswählen, wobei mindestens eine Partie Dreiband gespielt werden musste. Roland Winkler, Rolf Cohsmann und Giuseppe Greco vom BSC Büsbach verfehlten nach 16 Spielpaarungen den Sieg denkbar hauchdünn, denn in der letzten Partie gegen ein Team aus Eschweiler fehlten den Büsbachern gerade einmal drei Karambolagen zur Meisterschaft.

Der Sieg in der Pokalrunde und der Vizetitel in der Mannschaftsmeisterschaft seien Leistungssteigerungen der Karambol-Spieler des BSC Büsbach zu verdanken, meint der Vorsitzende des Clubs: „Dass wir in unseren neuen eigenen Clubraum mehr Zeit zum Training haben, macht sich beim sportlichen Niveau unserer Spieler deutlich bemerkbar“, sagt Horst Sillius. Ebenso wie hinsichtlich der Mitgliederzahl, denn „wir verzeichnen seitdem 30 Prozent mehr Aktive beim BSC Büsbach“, berichtet der Vorsitzende, dass der Club allerdings noch mehr Kapazitäten habe und sich über neue Karambol-Billard-Spieler freue.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert