Bewegende Pilger-Reise in Bildern festgehalten

Letzte Aktualisierung:

Stolberg. Der bekannte Stolberger Pilger und Buchautor J. Luis Alvarez möchte in einem Vortrag im Kulturzentrum Frankental von dem Weg berichten, den schon sehr viele Menschen auf sich genommen haben: Der Jakobsweg. Allerdings nicht in seiner üblichen Form, sondern weniger traditionell.

Durch die Berge

Denn wieder einmal reiste Alvarez nach Santiago de Compostela. In die Hauptstadt der autonomen Gemeinschaft Galicien mit rund 96000 Einwohnern.

Allerdings dieses Mal nicht über den grünen Jakobsweg. Nein, Alvarez hat eine andere Route gewählt, von der er berichten möchte. Diese weniger frequentierte und anspruchsvolle Route, die er in seinem Vortag zeigen möchte, verläuft durch die Berge entlang der Küste über den „Nordweg“ (von Hendaye/Frankreich bis Oviedo/Spanien) und den „ursprünglichen Weg“ (von Oviedo bis Melide-Santiago de Compostela).

Nützliche Tipps

Das ist seit dem 9. Jahrhundert der erste Pilgerweg zum Grab des Apostels Jakobus. In seinem reich bebilderten Vortrag im Kultursaal Frankental führt J. Luis Alvarez Interessierte durch atemberaubende Landschaften und vorbei an interessanten Bauwerken, deren Architektur in eine einmalige Geschichte eingebettet ist und gibt viele nützliche Tipps.

Auf den Etappen seines Weges lässt er Interessierte teilhaben – an seinen Stimmungen, seiner Freude, seiner Dankbarkeit, den Schmerzen, der Stille. Eine bewegende Pilgerreise durch reizvolle Landschaften mit beeindruckenden Fotos, erzählt mit Herz und kunsthistorischem Sachverstand.

J. Luis Alvarez ist Autor des Buches „Zwischen Traum und Wirklichkeit“ und des kürzlich erschienen E-Books „Der Grüne Jakobsweg“.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert