„Bewahrer der Tradition“: Lehrer Walter Clahsen ist gestorben

Von: dim
Letzte Aktualisierung:
14418709.jpg
Walter Clahsen war mit ganzem Herzen Lehrer, engagierter Karnevalist und ein „Bewahrer der Tradition“. Jetzt ist er nach schwerer Krankheit gestorben. Foto: D. Müller

Stolberg-Büsbach. Nach langer schwerer Krankheit ist Walter Clahsen Mitte vergangener Woche gestorben. Die Kupferstadt und insbesondere Büsbach verlieren damit einen engagierten und bedeutenden Bürger und viele Menschen einen guten Freund.

Beruflich war Walter Clahsen mit ganzem Herzen Lehrer. Er hat 42 Jahre lang Schüler unterrichtet, war seit 1986 an der Propst-Grüber-Schule Auf der Liester tätig und wurde 2001 Leiter dieser Schule. Im Alter von 65 Jahren ging Clahsen am 1. Februar 2012 in den Ruhestand, nachdem er Generationen von Schülern unterrichtet hat.

Walter Clahsen war auch politisch aktiv: Im Schulausschuss war er Sachkundiger Bürger für die SPD und kurzzeitig auch Vorsitzender des damaligen SPD-Ortsvereins Süd. Seine große Leidenschaft in der Freizeit war allerdings der Fastelovvend. Stolze 38 Jahre war Clahsen in der Karnevalsgesellschaft Büsbach aktiv, bekleidete 16 Jahre lang das Amt des Geschäftsführers und war ebenso lange Präsident der Traditionsgesellschaft. Clahsens Aktivität in der KG Büsbach ging über das rheinische Brauchtum Karneval hinaus, denn in Walter Röhl fand er einen engagierten Mitstreiter. Clahsen und Röhl gaben zunächst von 1981 bis 1983 Büsbacher Kalender heraus.

Dann zeichneten sie verantwortlich für das Jahrbuch der KG Büsbach, das sich bis 2009 großer Beliebtheit erfreute. Alle Büsbacher Ortsvereine, gesellschaftliche Ereignisse, aktuelles wie alte Anekdoten und historische Berichte machten das Jahrbuch zu einer vielseitigen Lektüre und zu einer kostbaren Chronik. Im Februar 2014 wurden Walter Clahsen und Walter Röhl als „Bewahrer der Tradition“ von der Präsidentin des Nordrhein-westfälischen Landtags Carina Gödecke für ihre Verdienste um das Brauchtum Karneval und den Ort Büsbach geehrt. Seit 2010 knüpft die KG Büsbach mit der „Bareschesser Zeitung“ Büsbacher BZ sukzessive an das von Clahsen und Röhl realisierte Jahrbuch an.

Walter Clahsen war auch eine treibende Kraft dabei, die ehemalige IG Büsbacher Vereine zu öffnen, so dass sich in der heutigen Interessengemeinschaft Büsbach auch Bürger ohne Vereinsanbindung einbringen können. Und auch in der IG Büsbach verstand Clahsen sich als ein „Bewahrer der Tradition“. Zunächst rettete er Teile des „Von-der-Weiden-Archivs“ – ein riesiger Fundus von enormem heimatgeschichtlichen Wert, der die Geschichte der ehemaligen Gemeinde Büsbach und anderer Teile der heutigen Stadt Stolberg ausführlich dokumentiert und teilweise bis in das 17. Jahrhundert und weiter zurückreicht. Mit Hilfe der damaligen Schulleiterin Irmgard Remmert brachte Clahsen diesen Fundus 2012 in der Grundschule Bischofstraße unter.

Schon damals hatte Clahsen die Vision, ein großes Büsbacher Archiv zentral im Bürgerhaus zu etablieren. Als die Stolberger Lokalredaktion unserer Zeitung Ende Februar 2015 nach Eschweiler umgezogen ist, war Walter Clahsen federführend aktiv, um ein weiteres Archiv zu bewahren. Stolberger Tageszeitungen aus den Jahren von 1946 bis 2006 landeten nicht im Altpapiercontainer, sondern letztlich im Büsbacher Bürgerhaus. Dort wird ein Archiv-Arbeitskreis der Interessengemeinschaft Büsbach diesen Zeitungsfundus mit den erhaltenen Teilen des „Von-der-Weiden-Archivs“ zusammenführen und so Clahsens Engagement fortsetzen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert