Bethlehem bleibt ein „Leading Hospital”

Letzte Aktualisierung:
bethelehemfoto19
Verwaltungsdirektor Thomas Schellhoff (links) mit dem Geschäftsführer der Health Innovation Systems Dr. Ferdinand Jeute vor der neuen Plakette, die das Bethlehem-Krankenhaus als „Leading Hospital of Germany” auszeichnet.

Stolberg. Als erstes Haus in Deutschland ist das Bethlehem-Krankenhaus im Jahre 2006 als „Leading Hospital of Germany” ausgezeichnet worden. Jetzt wurde das Stolberger Haus nochmals begutachtet und konnte seine positiven Ergebnisse der letzten Überprüfung weiter ausbauen.

Die Health Innovation Systems Ltd. verglich im deutschsprachigen Raum Spitzenmedizin und sprach dem Bethlehem-Krankenhaus aufgrund seiner hohen Transparenz, Innovationskraft und der hohen Patientenorientierung die Auszeichnung zu.

„The Leading Hospitals of Germany” ist eine eingetragene Marke seit 2004 und repräsentiert eine ausgesuchte Gruppe von Krankenhäusern, die sehr effizient dem Patienten eine hervorragende Versorgung zukommen lassen und ihn auf hohem Niveau behandeln.

Das Bethlehem-Krankenhaus konnte die gestellten Anforderungen erneut erfüllen. Zusätzlich zur Akkreditierung zum „Leading Hospital” hoben sich nach ausgiebiger Prüfung und Bewertung drei Bereiche ab, die als „Centers of Excellence” ausgezeichnet wurden.

Bei der Behandlung von Knorpel- und Knochenschäden erfüllte die orthopädische Abteilung des Bethlehem-Krankenhauses die zur Auszeichnung erforderlichen Merkmale.

Zudem führt die Stolberger Abteilung als eine der wenigen Orthopädien überhaupt die medizinische Leistung „Knorpeltransplantation” durch. Ebenfalls verfügt sie in Deutschland mit über die längste Erfahrung bei dieser speziellen Behandlung.

Auch die Überprüfung der einschlägigen Schwerpunkte des Magen-Darm-Traktes - sowohl der Erkrankungen, als auch der Behandlungen und Operationen - ergab ein positives Ergebnis. Bemerkenswert waren dabei insbesondere die kurzen Verweildauern der Patienten.

Das dritte „Center of Excellence” im Bereich „Mutter und Kind” ergibt sich aufgrund der hohen Fallzahl bei der Versorgung der Neugeborenen und dem guten Abschneiden im Vergleich zu anderen Kliniken.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert