Bergbau im Blick im Baugebiet Brockenberg

Von: -jül-
Letzte Aktualisierung:

Stolberg. 180.000 Euro erwartet die Stadt aus dem Umlegungsverfahren im Bereich des Neubaugebietes Brockenberg in diesem Jahr als Einnahme verbuchen zu können.

Fast zehn Prozent davon muss sie jetzt erst einmal für Bodenuntersuchungen in diesem Bereich investieren. Die hat die Städteregion bei der Stadt eingefordert, um mögliche Belange einer bergbaulichen- und Schwermetall-Belastung zu klären und gegebenenfalls weitere Maßnahmen zu veranlassen. Zunächst 17.000 Euro dafür soll der Stadtrat am Dienstag überplanmäßig bereitstellen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert