Benefizkonzert in Finkenbergkirche: Cello lässt das Herz erklingen

Letzte Aktualisierung:
11147006.jpg
Cellist Thomas Beckmann ist ein begnadeter Musiker mit einem Herzen für Bedürftige. Foto: Imago/Sven Simon

Stolberg. Zum 13. Mal spielt der Düsseldorfer Cellist Thomas Beckmann bei seiner Tournee in diesem und im kommenden Jahr zugunsten hilfsbedürftiger und obdachloser Menschen. Seine Benefiztournee führt den 58-Jährigen bis 1. April 2016 durch Deutschland.

Der Gewinn aus den Konzerten und die Spenden gehen an obdachlose und hilfsbedürftige Menschen. Der Künstler verzichtet aus diesem Grund auf seine Gage.

In der Region initiierte sein langjähriger Freund Karl-Heinz Oedekoven aus Stolberg einige Konzertveranstaltungen, unter anderem in Bergheim, Monschau, Düren, Kornelimünster und natürlich auch in Stolberg. So wird am Samstag, 7. November, um 18.30 Uhr der Weltklasse-Cellist in der Stolberger Finkenbergkirche ein Solo-Cellokonzert spielen.

Musikalisch umrahmt wird er dabei an der Orgel von Kantor Gunther Antensteiner. Auf dem Programm stehen unter anderem die Sonata Nummer 5 von Antonio Vivaldi, ferner kleine Werke von Tschaikowski wie z.B. Valse sentimentale und von Fritz Kreisler Liebesleid und Schön Rosmarin. Weitere Stücke von anderen Komponisten nach Ansage.

Die Erlöse des Konzerts in Stolberg gehen an die Stolberger Tafel. Unterstützt wird die Lebensmittelhilfe für Bedürftige in Stolberg.

Beckmanns unermüdlicher Einsatz gegen die Not begann im Jahr 1993. Während Tausende von Menschen zum Düsseldorfer Weihnachtsmarkt strömten, erfroren gleichzeitig zwei obdachlose Frauen in der Altstadt. Der Cellist startete daraufhin die erste private Hilfsaktion zugunsten Obdachloser nach dem Kriege und stellte sie unter den Titel „Schlafsäcke für Obdachlose“.

Unterstützt durch Kirchen

Drei Jahre später gründete er den Gemeinsam gegen Kälte-Verein, der seitdem bundesweit obdachlosen und hilfsbedürftigen Menschen in über 100 deutschen Städten hilft. Das Projekt steht auf den Säulen der beiden Kirchen und der Verwaltungen der beteiligten Partnerstädte. Schirmherren der Veranstaltungen sind in der Regel die Oberbürgermeister der Kommunen und die Ministerpräsidenten der Länder.

Rund 1,5 Millionen Euro spielte der international renommierte Cellist in mittlerweile über 500 Benefizkonzerten bislang ein. Beckmann trat weltweit in den größten Konzertsälen auf sowie auch vor Papst Benedikt XVI und der Kaiserin von Japan.

Das weltberühmte Guadagnini-Cello, mit dem Beckmann zugunsten der Benachteiligten spielt, trägt den Namen „Il Mendicante“ („Der Bettler“). Es ist ein ganz besonderes Konzerterlebnis: Thomas Beckmann spielt, erläutert und stellt das Instrument in den Mittelpunkt. Sein Cello bringt das Herz zum Klingen, Beckmanns Stimme das Gewissen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert