Stolberg - Beim Semesterprogramm spielen Integrationskurse eine wichtige Rolle

Beim Semesterprogramm spielen Integrationskurse eine wichtige Rolle

Von: Lars Brepols
Letzte Aktualisierung:
vhs-bu
Präsentieren stolz das neue Programm der VHS: Elfriede Lechthaler und Hubert Minten, Leiter der VHS. Ab sofort können sich Interessierte für alle Veranstaltungen offiziell Foto: L. Brepols

Stolberg. Die Zahlen sind beeindruckend: rund 200 Veranstaltungen, 4700 Unterrichtsstunden und 80 Kursleiter. Das neue Programm der Volkshochschule (VHS) Stolberg ist breit gefächert und bietet einige Neuerungen für das erste Halbjahr 2009. Neben dem mittlerweile klassischen Pool wurde das Kursangebot „Integration und Einbürgerung” weiter ausgebaut.

Außerdem öffnet die VHS erstmals ihre Pforten für Kinder und Jugendliche, denn das im vergangenen Jahr von der Landesregierung vorgegebene Projekt „Junge VHS” soll langsam in Stolberg Einzug erhalten.

„Ziel ist es, Kinder frühzeitig zu fördern und ihnen Möglichkeiten für Zusatzqualifikationen zu bieten”, verdeutlicht Hubert Minten, Leiter der Stolberger Volkshochschule. Jedoch will Minten das Ganze vorsichtig angehen. Der Kurs „Mikroskopieren für Kinder ab acht Jahre” soll die Kleinen für die VHS begeistern und nicht zusätzlich belasten, wie Minten betont.

„Vom Grundsatz her, halte ich das Programm für sehr positiv, jedoch wollen wir das mit dem nötigen Fingerspitzengefühl angehen”, sagt Minten, der die Kinder nicht überfordern möchte. Sollte sich das neue Kursangebot positiv in Stolberg entwickeln, wollen Minten und Co. einen Schritt weitergehen und Kooperationen mit den hiesigen Schulen forcieren. „Wir wollen Wissensfelder vermitteln, die außerhalb des regulären Schulbetriebs liegen”, erklärt Minten.

Darüber hinaus nehmen die Integrationskurse einen Schwerpunkt im neuen VHS-Programm ein. „Wir haben 2006 mit zwei Kursen begonnen. Jetzt haben wir unser Angebot deutlich erweitert”, freut sich Elfriede Lechthaler, Leiterin des Bereichs „Integration” innerhalb der VHS. In Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Migration und Integration bietet die VHS erstmals einen Abendkurs in Teilzeit für Berufstätige an.

An jeweils drei Abenden in der Woche können die Teilnehmer die Grundlage für eine spätere Einbürgerung schaffen. „Der Kurs richtet sich vor allem an Menschen, die zeitlich sehr beansprucht sind”, sagt Lechthaler. Um jedoch die erforderlichen Sprachkenntnisse für die Abschlussprüfung vorweisen zu können, müssen die Abendkursteilnehmer mindestens zwei Jahre einplanen.

Neu sind auch die Vorbereitungskurse für den Einbürgerungstest. „Diese Kurse bieten sehr viele Informationen über unser Land, denn für die Einbürgerung müssen neben den Sprachkenntnissen auch Wissen über Geschichte, Kultur und Rechtsordnung vermittelt werden”, sagt Minten, der gleichzeitig betont, dass die VHS auch weiterhin das klassische Angebot „Deutsch für Anfänger” anbietet. Hierfür finden erstmals zwei Einstufungstest statt. Am Montag, 26. Januar um 10 Uhr und einen Tag später um 18 Uhr.

Voller Stolz präsentieren Lechthaler und Minten auch die neuen Kurse „Türkisch für Deutsche” und „Türkisch für Türken”. „Es gibt viele Türken in Stolberg, die ihre türkische Grammatik verbessern wollen”, hat Lechthaler festgestellt.

Besonders am Herzen liegen Minten auch die naturkundlichen Exkursionen für Erwachsene und Kinder. Unter dem Motto „Mit dem Regenschirm auf Raupensuche” findet am Sonntag, 3. Mai, ein ganz besonderer Ausflug statt. Der Regenschirm wird bei der Suche als Werkzeug eingesetzt. Hinterher erfahren die Kinder viel Wissenswertes über Raupen und Schmetterlinge.

Einen breiten Rahmen nehmen auch wieder die EDV-Kurse ein. Der Bereich „Internet” wurde jedoch neu geordnet. So gibt es diesmal spezielle Kurse, die sich ausschließlich mit der Thematik „E-Mail” beschäftigen. „Außerdem bieten wir weiterhin Kurse speziell für die ältere Generation an”, sagt Minten.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert