Beim Night Soccer so richtig auspowern

Von: Israa Hamadache
Letzte Aktualisierung:
10992907.jpg
Das Night-Soccer erfreut sich großer Nachfrage: Denn viele Jugendliche nutzen den Freitagabend, um sich auf dem Feld richtig auszupowern. Foto: I. Hamadache

Stolberg. Freitagabend, Wochenende und nichts zu tun? Das kann unter Jugendlichen schnell mal zu unüberlegten Aktionen führen, die sie später vielleicht sogar bereuen. Um dem vorzubeugen, findet regelmäßig das Night-Soccer mit dem Motto „Respekt, Fair-Play und Sport statt Gewalt“ in der Sporthalle Glashütter Weiher statt.

Die durch eine Zusammenarbeit von Polizei, Jugendzentrum Westside und Integrationsrat organisierte Initiative gibt Jugendlichen zwischen 14 und 21 Jahren die Möglichkeit, Freitag abends gemeinsam Fußball zu spielen.

„Das Testosteron ist da und muss abgebaut werden“, sagt Sozialpädagoge Ralf Esser, der auch mal selbst auf dem Spielfeld dabei ist. „Wir wollen mit den Jugendlichen in Kontakt treten und präventiv dafür sorgen, dass sie abends keinen Blödsinn anstellen.“ Spaß am Fußball stehe hier zwar an erster Stelle, es werde jedoch auch stark auf ein faires Verhalten geachtet.

Etwa 20 Fußballfreunde haben sich daher am Freitagabend in der Sporthalle Glashütte Weiher eingefunden und bis in die Nacht gespielt. Auch eine Mutter hat es sich nicht nehmen lassen, ihren Sohn zu begleiten und ihm beim Auspowern von der Tribüne aus zuzuschauen: „Ich habe durch die Lokalzeit von dem Angebot erfahren und finde es prima. Hier können sich die Jungs richtig austoben.“

Lautes Anfeuern, ehrgeiziges Engagement auf dem Feld und jede Menge freudiges Lachen bestimmten die Atmosphäre in der Halle. Sieg und Niederlage waren hier zweitrangig, es ging vielmehr darum, mit Freunden der Leidenschaft Fußball nachzugehen.

Das nächste Night-Soccer findet schon in diesem Monat statt – am 30. Oktober. Auch dann soll es wieder um 21.30 Uhr losgehen und wird bis etwa 24 Uhr dauern. Eine einmalige Anmeldung ist erforderlich. Weitere Informationen zum Angebot gibt es unter Telefon 02402/83198 bei Ralf Esser oder per E-Mail an: info@jugendzentrum-westside.de.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert