Bei den Mausbacher Damen ist immer jede Menge los

Von: Heike Eisenmenger
Letzte Aktualisierung:
9296193.jpg
„Uns Doris“ – Präsidentin Doris Schmitz – kann es kaum erwarten, dass die Institution Damensitzung Mausbach in die 22. Runde geht. Zweimal elf Jahre: Da bekommen auch die Hunde, Lieblinge des Damenelferrats, mal ein Clownhütchen verpasst. Foto: H. Eisenmenger

Stolberg-Mausbach. Doris Schmitz, Präsidentin des Damen-Elferrates der Karnevalsgesellschaft „Löstige Wölleklös“, kann es kaum erwarten: Am Samstag, 7. Februar, steigt um 11 Uhr im Festzelt im Hahn die Mausbacher Damensitzung. Seit zweimal elf Jahren gibt es die Damensitzung, und „uns Doris“ holt flugs das Programm hervor.

Das hat es in sich. „Die Stadtgarde Colonia Ahoi kommt mit – es ist unglaublich – 140 Leuten zu uns ins Zelt. Dabei hat sie ihr Männerballett – die reinsten Schnuckelchen, da ist nix mit Bierbauch“, verspricht die Präsidentin lachend. Einen vor Dynamik nur so sprühenden Auftritt werden sicherlich auch die Mitglieder der Trommelgruppe „The Real Safri“ hinlegen, sagt die Präsidentin. Restkarten sind noch im Pralinengeschäft Steffens am Markusplatz erhältlich.

Die Idee, einen Damenelferrat in Mausbach zu gründen, ist in der Eifel entstanden – und zwar bei einem Besuch einer befreundeten Karnevalsgesellschaft. Das war im Jahr 1993. Umgesetzt wurde die Idee dann vom damaligen 1. Vorsitzenden Burkhard Münstermann sowie von Susanne Schreiber und einigen anderen Damen der KG „Löstige Wölleklös“ in Mausbach.

Die Herren der Schöpfung waren von dieser Idee zunächst nur wenig angetan. Ungeachtet des männlichen Verdrusses, gründeten die Damen ihren eigenen Elferrat. Im Februar 1994 fand die erste Damensitzung im Festzelt am Bürgerhaus statt. Die anfängliche Skepsis war nach der Premiere verschwunden, und die Damenriege eroberte ihren festen Platz innerhalb der Gesellschaft. Die ersten drei Jahre wurde die Damensitzung von den stellvertretenden Präsidentinnen Agnes Münstermann und Doris Schmitz geleitet. Seit 1997 ist Schmitz das Oberhaupt des Damenelferrates.

Dass auf der Mausbacher Damensitzung jede Menge los ist, sprach sich flott rum, und seither sind die Sitzungen fast immer restlos ausverkauft. Auch außerhalb der Fünften Jahreszeit unternimmt der Damenelferrat viel. Dazu gehören Ausflüge ebenso wie die Weihnachtsfeier.

Es sei erwähnt, dass Männer während der Damensitzung keinen Zutritt haben. Nach der Sitzung jedoch sind die Herrn der Schöpfung im Festzelt herzlich willkommen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert