Bedeutung der Bäche auf der Spur

Letzte Aktualisierung:

Stolberg. Der Stolberger Heimat- und Geschichtsverein hat sein Programm für das kommende Jahr vorgelegt. Mit der Mitgliederversammlung startet der Verein seine Aktivitäten am Donnerstag, 22. Januar, um 20 Uhr im Kupferhof Rosenthal, Rathausstraße 67. Auf der Tagesordnung steht unter anderem ein digitaler Jahresrückblick, „Wir über uns in 2014“.

Zu einem Vortrag mit dem Titel „Stolberger Glas“ lädt der Heimatverein für Donnerstag, 26. Februar, um 20 Uhr in den Kupferhof ein. Es referiert Dr. Ulrich Glasneck aus Stolberg.

„Wasser, Mühlen und Fabriken – Die Bedeutung der Bäche für die Aachener Geschichte“ lautet das Thema eines Referates von Birgitta Hollmann am Donnerstag, 12. März, um 20 Uhr im Kupferhof Rosenthal. Die Vereinsleute unternehmen zu dem selben Thema eine Halbtagsexkursion „Ehemalige Kupfermühlen an der Wurm“ am Samstag, 28. März, um 13 Uhr. Treffpunkt ist der Parkplatz neben dem Bushof am Mühlener Bahnhof. Mit Pkw werden Fahrgemeinschaften gebildet. Der Beitrag kostet drei Euro. Eine Anmeldung ist erforderlich und möglich ab dem 4. März; das Anmeldeformular kann man bei Karl Meurer (Karl-Arnold-Straße 13, Telefon 21180) anfordern.

Unter dem Motto „1914 war ich 20“ besuchen die Heimathistoriker eine Ausstellung zum Ersten Weltkrieg in Lüttich, kombiniert mit einem Besuch der Innenstadt und einem Stadtrundgang. Der Ausflug beginnt am Samstag, 18. April, um 8 Uhr. Informationen und Anmeldung wie oben bei Karl Meurer.

Nach „Mons – Kulturhauptstadt Europas 2015“ geht es am Samstag, 9. Mai, u 7 Uhr. Frank Siemons, Helmut Schreiber und örtliche Führer leiten die Exkursion. Fahrgemeinschaften werden auf dem Parkplatz neben dem Bushof am Mühlener Bahnhof gebildet. Die Fahrtkosten betragen 18 bis 20 Euro inklusive Führung. Anmelden bei Karl Meurer (s.o.).

Der Heimat- und Geschichtsverein unternimmt eine zehntägige Studienreise nach Frankreich von Freitag, 22., bis Sonntag, 31. Mai. Eva Nüsser leitet die Reise zu dem Thema „Auvergne und Perigord - Mittelalterliche Stadtbilder in ursprünglicher Landschaft“. Auskünfte und Anmeldung bei Helmut Schreiber .

Eine Ganztagsexkursion „Rolduc – 900 Jahre Geschichte eines Klosters“ und „Burg Rode – Von der Zollfeste zur Stadtburg Herzogenraths“ findet am Samstag, 20. Juni, statt. Treffpunkt ist um 9 Uhr am Parkplatz neben dem Bushof am Mühlener Bahnhof. Die Teilnahme kostet acht Euro. Anmeldung bei Karl Meurer (s.o.).

Eine sechstägige Kulturreise führt nach Wien von Dienstag, 14., bis Sonntag, 19. Juli. Auskunft und Anmeldung bei Helmut Schreiber .

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert