„Bald Aus für City“: Piraten befürchten Verwahrlosung der Stadt

Letzte Aktualisierung:

Stolberg. „Schon seit Jahrzehnten wird nun über den Steinweg und dessen Zukunft gesprochen, doch was ist in dieser Zeit geschehen?“, erklärte Udo Rüttgers von der Piratenpartei zu der Änderung der Bauleitplanung für die Fußgängerzone, die der Stadtrat jetzt beschlossen hat.

Rüttgers gibt gleich die Anwtort: „Faktisch nichts!“Jeder Bürgermeister, jeder Stadtrat habe schon eine Idee veröffentlich, versprochen worden sei vieles. Nachdem das Burg-Center dem Steinweg den „Rest“ gegeben habe, sei der vorläufige Höhepunkt die „Experten-Idee“, Wohnraum für Aachener Studenten zu schaffen.

„Eine Stadt ohne Kino, Disco oder nennenswerte Kultur für junge Menschen wirbt nun um diese jungen Leute“, erklärten die Piraten, dass erst einmal die Bedingungen für eine solche Idee zu schaffen seien und dies die Aufgabe von Bürgermeister und Stadtrat sein sollte. Anstatt dessen sehe man einer weiteren Verwahrlosung tatenlos zu.

Die Piratenpartei fordere Bürgermeister und Stadtrat auf, sich um renommierte Experten zu bemühen und deren Erkenntnise auch umzusetzen und nicht zu warten bis es endgültig heiße „game over Stolberg City“.

Leserkommentare

Leserkommentare (2)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert