Autoverwertung mit Blick auf den Hauptbahnhof

Von: -jül-
Letzte Aktualisierung:

Stolberg. Das Areal eines bisherigen Nutzfahrzeughändlers an der Probsteistraße ist ebenso Bestandteil der zum Flächenpool NRW angemeldeten Bereiche wie des Euregio Railports, wie die Politik kritisch anmerkte.

Ungeachtet dessen musste der Ausschuss für Stadtentwicklung der Stellungnahme im Rahmen eines Genehmigungsverfahrens nach Bundesimmissionsschutzgesetz zur Umwandlung in eine Autoverwertungsanlage mit Werkstatt, Lager und Büro zustimmen, die ein privater Betreiber aufbauen will.

Nach Rücksprache mit den Beteiligten würde das Vorhaben eine Entwicklung des Bahnhofsumfeldes nicht stören, erklärte Beigeordneter Tobias Röhm. Welches Gewerbe nicht nur nicht stört, sondern am besten dorthin passen könnte, wird die Stadt Ende diesen Jahres erfahren, wenn der Masterplan für den Euregio Railport vorgelegt wird.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert