Stolberg - Autonome Künstler, die Zusammenarbeit pflegen

Autonome Künstler, die Zusammenarbeit pflegen

Letzte Aktualisierung:

Stolberg. Nein, „Autonome“ sind sie nicht – und niemand muss Angst haben, diese Künstlerinnen und Künstler näher kennenzulernen. Aber „autonom“ wollen sie sein, treten sie doch als eine Gruppe unabhängiger und selbstbestimmender Kunstschaffender an, um mitten in der schönen Stolberger Altstadt ihre so verschiedenartigen Werke zu präsentieren.

Zusammengefunden haben sie sich auf Initiative der Malerin Elke Koch, die eine lange gehegte Idee nun hat Wirklichkeit werden lassen. Die „Autonome Künstlergruppe“, das sind Barbara Mertens und Martin Otten, beide wie auch Elke Koch im Genre der Malerei zu Hause.

Peter Lidak – Holzbildhauer, sowie Angelika Keller, keramische Bildhauerin, und Heinrich Keller, Stahlbildhauer. Sie alle sind langjährig erfahrene Künstlerinnen und Künstler, arbeiten unabhängig voneinander, finden sich aber regelmäßig in Stolberg zusammen, nicht nur um gemeinsam auszustellen, sondern auch um einen beständigen künstlerischen und freundschaftlichen Austausch zu pflegen.

In Stolberg erwarten die Besucher am Steinweg großzügige Ausstellungsräume, groß genug, um regelmäßig auch einer Gastkünstlerin oder einem Gastkünstler die Möglichkeit zu bieten, eigene Arbeiten temporär auszustellen. Bei entsprechendem Interesse können Interessenten gerne mit der Künstlergruppe Kontakt aufnehmen: autonomous.artist.group.@gmail.com

Sollte jemanden beim Besuch der Gedanke beschleichen, hier vielleicht früher schon einmal Kunst gesehen zu haben, dann sei ihm oder ihr versichert: Die Erinnerung täuscht nicht, denn früher gab es genau hier die engagiert und liebevoll geführte Steinweg-Galerie von Christa Oedekoven, die heute neben der Organisation und Führung verschiedener Kunst- und Kulturprojekte die Arbeiten renommierter Künstler in ihrer „Steinweg-Galerie im Burgcenter“ präsentiert – keine fünf Fußminuten vom alten Standort entfernt und immer einen Besuch wert.

Die Autonomen Künstlerinnen und Künstler freuen sich jedenfalls auf Besuch und sind sicher, dass ihre Präsentation dank der Vielseitigkeit nicht enttäuschen wird.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert