Autofahrerin mit Laserpointer geblendet

Von: pol-ac
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Eine Autofahrerin ist am Freitag auf der Aachener Straße in Stolberg mit einem Laserpointer geblendet worden.

Wie die Polizei erst jetzt mitteilte, konnte die 24-Jährige nur mit Glück ihr Auto noch kontrollieren und anhalten. Da sie so gut wie nichts mehr gesehen habe, sei es beinahe zum Unfall gekommen.

Die Polizei hat ein Strafverfahren gegen Unbekannt wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr eingeleitet.

Das Blenden mit einem Laserpointer ist eine Straftat. Je nach Ausgang kann das Delikt ein Verbrechen darstellen, das nicht unter einem Jahr Freiheitsstrafe bestraft werden kann.

Die Polizei appelliert in diesem Zusammenhang an Eltern, es nicht zuzulassen, dass Kinder oder Jugendliche sich solche Pointer beschaffen und verwenden. Die Geräte seien lebensgefährlich.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert