Auto überschlägt sich: Fahrer aus Heckfenster gezogen

Letzte Aktualisierung:
10653067.jpg
Der Corsa überschlug sich und blieb im Graben liegen. Foto: Feuerwehr

20150817_0000819a5249b993_IMG_20150817_WA0000.jpg
Der Wagen musste mit einem Kran geborgen werden. Foto: psm

Stolberg. Auf der Mulartshütter Straße hat sich am Sonntagmittag ein schwerer Unfall ereignet. Ein junger Mann hatte sich mit seinem Auto überschlagen und musste mit mittelschweren Verletzungen in ein Krankenhaus transportiert werden.

Der Fahres eines Opel Corsas war laut der Feuerwehr gegen 13.30 Uhr auf der Mulartshütter Straße (L12) in einer Kurve mit seinem Wagen von der Fahrbahn abgekommen, der sich anschließend überschlug und im Graben liegen blieb.

Ersthelfer zogen den Verletzten aus dem Heckfenster und kümmerten sich um den Mann, bis die Rettungssanitäter und der Notarzt am Unfallort eintrafen. Neben der Hauptwache war die Feuerwehr mit Kräften der Löschgruppen aus Breinig, Venwegen, Vicht und Zweifall im Einsatz. Gegen 14.45 Uhr musste die Wehr dann noch angebranntes Essen in einem Seniorenwohnheim in Schevenhütte löschen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert