Auszeichnungen als „kleines Dankeschön für großen Verdienste“

Von: dim
Letzte Aktualisierung:
12136261.jpg
In geselliger Runde würdigt die Verwaltung im kleinen Ratssaal das ehrenamtliche Engagement der mit Bundesverdienstorden und Rheinlandtaler ausgezeichneten Stolberger. Foto: D. Müller

Stolberg. So hoch die Auszeichnungen auch sind – die Orden „sind ein kleines Dankeschön der Gesellschaft für Ihre großen Verdienste“, richtete Bürgermeister Tim Grüttemeier das Wort an die Würdenträger.

Stolberg hat zahlreiche Träger des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland und der Rheinlandtalers hervorgebracht, und die Wertschätzung ihres ehrenamtlichen Engagements bringt die Stadtverwaltung nicht nur durch eine Namenstafel im Rathaus zum Ausdruck. Denn die Kupferstadt hat jetzt die für ihren außerordentlichen Einsatz gewürdigten Stolberger besonders eingeladen.

Im kleinen Ratssaal spendierte die Verwaltung Kaffee und Kuchen für die hochgradig Ausgezeichneten, und mit dem Bürgermeister sowie den Beigeordneten Robert Voigtsberger und Tobias Röhm war die Verwaltungsspitze ebenso anwesend wie die Stolberger Ehrenamtsbeauftragte Hildegard Nießen. Grüttemeier würdigte die Anwesenden, indem er sagte: „Sie haben über Ihre tägliche Pflichterfüllung hinaus eigene Interessen zurückgestellt und sich in herausragender Weise für das Gemeinwohl engagiert.“

Der Bürgermeister sprach den Ehrenamtlern im Namen der Bürger Stolbergs und auch ganz persönlich seine Hochachtung aus. „Menschen wie Sie sind es, die in der Kupferstadt mit ihrem Wirken in vielfältigen gesellschaftlichen Bereichen bleibende Spuren hinterlassen haben“, betonte Grüttemeier. „Mit ihrer Gestaltungskraft und ihrem Engagement geben Sie Stolberg ein Gesicht, und unsere Stadt ist Stolz auf Sie“, bekräftigte der Bürgermeister.

Mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland wurden in Stolberg bisher folgende Personen ausgezeichnet: Lieselotte Amelong, Bodo Behlau, Siegmund Conrads, Dieter Daenecke, Erika Margarethe Dienstl, Prof. Dr. Walter Eversheim, Gertrud „Trudi“ Flieger, Dr. Anneliese Frick, Anneliese Fürderer, Anton Grendel, Wolfgang Hennig, Irene Hermanns, Peter Jandeleit, Erich Jansen, Dr. Hans Klein, Franz-Josef Koke, Eberhard Krings, Prof. Dr. Verena Lenzen, Johannes Mathar, Erika Pütz, Eva Margret Regehr, Robert Richter, Heinrich Römer, Helmut Schreiber, Hubert Schüller, Prof. Dr.-Ing. Helmut Ernst Albrecht Strehl, Michael Wirtz, Johann Wutschka, Dora Wutschka, Dora Wutschka und Hubert Wynands. Den ebenfalls begehrten Rheinlandtaler haben bisher folgenden Bürger der Stadt Stolberg erhalten: Dr. August Brecher, Norbert Franzen, Anton Immendorf, Dr. Karl Eduard Schleicher, Helmut Schreiber, Katharina Schreiber, Hans Weber und Prof. Dr. Dr. Dieter Wynands.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert