Stolberg - Auswärtserfolg des TTC-Herrenteams aus Vicht

Auswärtserfolg des TTC-Herrenteams aus Vicht

Letzte Aktualisierung:
15847660.jpg
Das Landesliga-Team der 1. Herren-Mannschaft des TTC Stolberg Vicht feiert einen Auswärtserfolg. Foto: Roland Weihrauch/dpa

Stolberg. Beim Verbandsliga-Absteiger TTG Langenich musste das 1. Herren-Team des TTC Stolberg-Vicht zum letzten Landesliga-Match der Hinserie an den Start gehen. Und mit einem fulminanten 9:5-Auswärtserfolg kehrten die TTC‘ler aus Kerpen zurück.

Dabei gelang den Vichtern, die mit Max Albracht, Max Jöbges, Tobias Schloßmacher, Ramazan Özgen, Luca Winandi sowie Wolfgang Soumagné als Ersatzmann aus der Zweiten antraten, gleich zu Beginn ein Dreier-Pack. Alle Eingangsdoppel heimste die Erste ein.

Und in den Einzelpartien legten die Stolberger nach. Jöbges besiegte die Nummer 1 der Hausherren deutlich mit 3:0. Zwar endete im Anschluss die Begegnungen von Albracht mit einer Niederlage für ihn, aber mit 9:11 im Entscheidungssatz sehr eng. Da sich Özgen mit 0:3 geschlagen geben musste, schrumpfte der Vorsprung auf 4:3. Auf den Punktesammler Schloßmacher war Verlass.

Sein Einzelerfolg fiel mit 3:2 allerdings auch knapper aus. Ein weiteres enges Match lieferte Soumagné ab, der mit 2:3-Sätzen und 9:11 im letzten Durchgang unterlag. Winandi hatte hingegen keine Probleme, um sich glatt mit 3:0 durchzusetzen. Pech hatte anschließend Albracht, der auch seine zweite Einzelpartie wie seine erste Begegnung mit dem exakt gleichen Resultat von 2:3 und 9:11 im letzten Satz verlor. Besser lief es bei Jöbges. Der Youngster in den Reihen der Vichter holte mit seinem 3:2-Erfolg einen wichtigen Zähler für sein Team.

Schloßmacher schraubte die Führung auf 8:4 aus, als er mit 3:1 - alle seine gewonnenen Sätze gingen deutlich an ihn - die Oberhand behielt. Nicht so rund lief es im Anschluss bei Özgen, der auch sein zweites Einzel abgeben musste - mit 8:11 im Entscheidungssatz allerdings knapp.

Den Schlusspunkt zum viel umjubelten Gesamtsieg steuerte dann Winandi bei, der seinen unbequem zu spielenden Kontrahenten mit 3:1 besiegte. Nach diesem tollen Auftritt überwintert die Mannschaft als Neuling in der Landesliga an Position 7 mit 13:9 Punkten. Das ist aller Ehren wert.

Zwei Begegnungen hatte die Reserve zu bestreiten. Zunächst stand das Auswärtsspiel in der Bezirksklasse bei TTC Mödrath II. auf dem Programm. Ohne die drei Stammspieler Wolfgang Soumagné, Niclas Conen und Andreas Clasen gingen die Vichter an den Start und mussten eine klare Niederlage einstecken. Mit David Soumagné, Bahaa El-Saleh, Sebastian Kirch sowie den Ersatzkräften aus der Dritten Marco Bertram, Marvin Hanf und Mahmoud El-Saleh kehrte die Zweite von dieser Auswärtsbegegnung mit einem 0:9-Misserfolg zurück.

An diesem Abend gelang den Vichtern nicht viel. So verloren sie alle drei Eingangsdoppel recht deutlich. Auch die anschließenden Einzelpartien liefen nicht besser. Das zweite Match der Zweiten fand auch in Kerpen statt. Einen Tag nach dem Meisterschaftsspiel gegen Mödrath mussten die TTC‘ler gegen TTG Langenich II. antreten.

In der Formation mit Wolfgang Soumagné, Bahaa El-Saleh, David Soumagné und Sebastian Kirch sowie den beiden Ersatzleuten Marco Bertram und Marvin Hanf aus der dritten Mannschaft gelang den TTC‘ler ein nicht für möglich gehaltener 9:5 Arbeitssieg gegen die höher positionierten Gastgeber. Nach diesem spannungsreichen Match befindet sich die Zweitvertretung an sechster Stelle der Bezirksklassen-Tabelle und hat 14:8-Zähler auf dem Konto. Nur einen Pluspunkt mehr hat Langenich II. als Dritter erzielt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert