Stolberg - Ausstellung zeigt Werke von Maler Kurt Pilz

Ausstellung zeigt Werke von Maler Kurt Pilz

Letzte Aktualisierung:

Stolberg. „Kurt Pilz – In Memoriam“ heißt die Ausstellung, die am Sonntag, 26. März, 12 Uhr, im großen Saal des Museums Zinkhütter Hof im Rahmen einer Vernissage eröffnet wird. Der Kunstmaler Kurt Pilz (geboren am 8. März 1955 in Stolberg; gestorben am 6. Dez. 2004 in Stolberg) wurde nur 49 Jahre alt, hinterließ jedoch eine Vielzahl von Gemälden in Öl und Acryl, Aquarelle, Grafiken und Radierungen.

Pilz, der unter dem Künstlernamen Ananda weit über die Grenzen Stolbergs hinaus bekannt wurde, bezeichnete seine Stilrichtung als „Visionäre Malerei“. Neben der Malerei befasste er sich auch mit der Schriftstellerei. Die 8. „in memoriam“-Ausstellung in der Villa Museum Zinkhütter Hof soll ihm gewidmet werden. Zur Ausstellung werden etliche großformatige Ölgemälde aus Privatbesitz kommen.

Das Grußwort spricht Kulturdezernent Robert Voigtsberger. Über den Lebensweg des Künstlers berichtet der Kurator der Ausstellung, Apotheker Hartmut Kleis aus Stolberg, eine Einführung in die Ausstellung gibt Kunsthistoriker Dr. Dirk Tölke. Die Bildbetrachtung wird lyrisch interpretiert durch Manfred Böhm und die Schirmherrschaft der Pilz-Ausstellung hat Bürgermeister Tim Grüttemeier übernommen.

Die Ausstellung ist bis einschließlich Sonntag, 7. Mai, (anlässlich der „ART-Tour de Stolberg“ von 11 bis 18 Uhr geöffnet) zu den Öffnungszeiten der Galerie zu sehen: dienstags bis freitags von 14 bis 17 Uhr sowie samstags von 14 bis 18 Uhr.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert