Ausstellung in der Torburg: Kunstschmied aus Leidenschaft

Letzte Aktualisierung:
12976941.jpg
Matthias Peters bei der Arbeit: Der Stolberger Kunstschmied war hoch geschätzt, nicht nur in seiner Heimatstadt.

Stolberg. Im Rahmen der Stadtparty wird im Museum in der Torburg eine Ausstellung von Schmiedearbeiten von Matthias Peters präsentiert. Matthias Peters war Kunstschmied aus Leidenschaft. Das Handwerk, das er so perfekt beherrschte, war ihm praktisch in die Wiege gelegt worden.

1947 im Kupferhof Rosental geboren, lernte Matthias Peters schon früh den Umgang mit dem Werkstoff Metall und trat später problemlos in die Fußstapfen seines Vaters Franz Josef, dessen Werkstatt er 1971 übernahm. 1972 bestand er die Meisterprüfung als Kunstschmied.

Für Heimatstadt eingesetzt

An der Entwicklung Stolbergs hat er maßgeblich mitgearbeitet und sich auf verschiedensten Ebenen für seine Heimatstadt eingesetzt. Als Vertreter im Ring Europäischer Schmiedestädte und Präsident des Internationalen Fachverbandes gestaltender Schmiede trug er nicht nur seine eigene hervorragende Reputation als Kunstschmied, sondern auch Stolbergs guten Ruf in die Welt hinaus.

Galerie am Halsbrech

1988 gründete er in seinem Haus die „Galerie am Halsbrech“. Peters erhielt Aufträge von Bauherren und Architekten. Er fertigte Arbeiten für den öffentlichen und sakralen Raum an, zum Beispiel: Kirchenportale, Altäre, Friedhofskreuze, viele kleine und große Plastiken, Skulpturen, Brunnen und vieles mehr.

Eine besondere Wertschätzung erfuhr der von ihm geschaffene (Apfel)Baum der Freundschaft in Valognes, der französischen Partnerstadt von Stolberg. Er hat dort einen Ehrenplatz.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert