Ausstellung: Faszinierende Blicke in Natur eingefangen

Letzte Aktualisierung:
11243605.jpg
Piet Hodiamont und Heidi Theissen stellen ihre Werke ab diesem Wochenende im Zinkhütter Hof aus. Foto: D. Müller

Stolberg. Kultur im Doppelpack bietet das Museum Zinkhütter Hof am Samstag, 14. November. Um 18 Uhr wird die Ausstellung der Künstler Piet Hodiamont und Heidi Theissen eröffnet, und um 20 Uhr gibt Hodiamont ein Konzert als Gitarrist, Saxofonist und Sänger.

In der Gemeinschaftsausstellung mit dem verbindenden Element Natur zeigen Theissen und Hodiamont faszinierende Werke, die mit Qualität und Vielfalt beeindrucken. Piet Hodiamonts Malerei widmet sich dem Thema „Naturgeschehen“ auf kreisrunden Holzplatten. Oft in speziellen Perspektiven: Der Betrachter liegt quasi am Boden, sieht förmlich den Bäumen beim Wachsen zu oder Wolken und Vögel vorbeiziehen. Durch gezielte Bildausschnitte bietet Hodiamont besondere Blicke in den Wald, lässt Betrachter tief in die Natur eintauchen. Der Künstler spricht vom „wohltuenden Geist der Natur“. Die Bilder haben eine entspannende Wirkung.

Heidi Theissen präsentiert bei der sehenswerten Ausstellung ihr Thema „Wachtelkönig“. Viele ihrer Objekte und Tafelmalereien beinhalten einen 24-karätigen Goldanteil und weisen sakral-meditativen Charakter auf, der durch die Verwendung von Fundstücken verstärkt wird. Das zentrale Augenmerk in Theissens Ausstellungsteil liegt auf acht alten Madonnenglocken, unter denen sich filigrane Skulpturen befinden. Mit Blattgold, schimmernden Acrylfarben und Muschelgold verleiht die Künstlerin den Plastiken schillernden Glanz. Auf ihren neuen Tafelbildern sind Tiere und Gegenstände symbolhaft auf Holz gemalt und mit Gold akzentuiert.

Bei dem Konzert im Anschluss an die Vernissage wird Hodiamont Weltmusik zu Gehör bringen. „Viel habe ich musikalisch von meinen Mitmenschen und der Musik in der Welt gelernt“, sagt Hodiamont. „Am meisten lernte ich vom Sprudeln des Wassers und der lustigen Flinkheit eines Eichhörnchens.“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert