Auf dem Rasen des Sportplatz Werth geht es rund

Letzte Aktualisierung:
12514309.jpg
Spaß am Samstag: Das Team „Enne Drop enne Drenn“ sicherte sich den Gesamtsieg beim Meter-Pokal mit 33 verzehrten Metern. Foto: Ralf Horbach

Stolberg. Nach dem Auftakt des BSR-Cups am vergangenen Mittwoch, bei dem sich in der Gruppe A auf dem Sportplatz Werth die Teams der SG Stolberg und vom VfR Würselen den Einzug ins Viertelfinale sicherten, gab es am Freitag weitere Spiele in der Gruppe B, bei denen sich der SV Breinig und Concordia Oidweiler durchsetzen konnten.

Im Einzelnen gab es folgende Ergebnisse und Torschützen: Adler Büsbach – GW Mausbach 1:1 (Torschützen: Keulen, von Hoegen), Concordia Oidweiler – Sv Breinig 1:1 (Torschützen: Plum, Koll), SV Breinig – Adler Büsbach 3:0 (Torschützen: Sieger, Koll, Gehlen), GW Mausbach – Concordia Oidweiler 0:2 (Torschützen: Webers, Santos), Adler Büsbach – Concordia Oidweiler 0:5 (Torschützen: zweimal Spebr, Wolcki, zweimal Santos), GW Mausbach – SV Breinig 0:2 (Torschützen: Gehlen, Walther). Damit schieden GW Mausbach und Adler Büsbach aus.

Der Samstag galt den „Helden vom Punkt“. Über 20 Teams hatten über fünf Stunden viel Spaß. Nach gefühlten 1000 Elfmetern hat sich am Ende das Team „Gelbsucht“ den 1. Preis im Finale gegen „Die Verseuchten“ sichern können, die damit den 2. Platz eroberten. Den 3. Platz belegte das Team „Scherpenseel-Süd“. Das Team „Enne Drop enne Drenn“ sicherte sich den Gesamtsieg beim Meter-Pokal mit 33 verzehrten Metern, gefolgt von „Die Verseuchten“.

Am Sonntag starteten acht Teams in den Gruppen C und D und komplettierten nach den Spielen die Viertelfinalspiele am Dienstag, 12., und Mittwoch, 13. Juli. Die Paarungen, Ergebnisse und Torschützen im Einzelnen: Gruppe C: Arminia Eilendorf – TuS Langerwehe 1:1 (Torschützen: Huppertz, Schönen), SC Monschau-Imgenbroich – Teutonia Weiden 0:3 ( Torschützen: Berg, Kavalan, Bulat), Teutonia Weiden – Arm. Eilendorf 1:2 (Torschützen: zweimal Schmidt, Berg).

Wegen einer Torwartverletzung verzichtete Monschau-Imgenbroich im Spiel gegen Langerwehe auf dessen Fortsetzung und schied im Einvernehmen mit der Turnierleitung aus. Daher wurde dieses Spiel sowie das Spiel Arminia Eilendorf – SC Monschau-Imgenbroich mit 2:0 Toren für den Gegner gewertet. TuS Langerwehe – Teutonia Weiden 0:1 (Torschütze: Gojah).

Gruppe D: Raspo Brand – FSV Columbia Donnerberg 2:0 (Torschützen: Gessner, Mioska), SV Kalterherberg – Hertha Walheim 0:1 (Torschütze: Anemann), Hertha Walheim – Raspo Brand 0:1 (Torschütze: Hesse), FSV Columbia Donnerberg – SV Kalterherberg 4:0 (Torschützen: zweimal M. Thomsen, R. Thomasen, Örsan), Raspo Brand – SV Kalterherberg 3:0 (Torschützen: Pietsch, zweimal Marx), FSV Columbia Donnerberg – Hertha Walheim 2:0 (Torschützen: Örsan, M. Thomsen. Damit setzen sich aus Gruppe C Arminia Eilendorf und Teutonia Weiden sowie aus Gruppe D Raspo Brand und Columbia Donnerberg durch.

Weiter geht es am heutigen Dienstag um 18 Uhr mit dem 1. Viertelfinale zwischen VfR Würselen und SV Breinig. Um 20 Uhr steht die Begegnung Concordia Oidweiler gegen SG Stolberg an und am Mittwoch um 18 Uhr Arminia Eilendorf gegen Columbia Donnerberg und 20 Uhr Raspo Brand gegen Teut. Weiden.

Der Donnerstag ist spielfrei. Am Freitag um 18 Uhr und 20 Uhr finden die Halbfinalspiele statt. Der Samstag gehört der gesamten Dorfgemeinschaft. Ab 12 Uhr begegnen sich rund 20 Teams beim Freizeit-Turnier und die SG erwartet ein stimmungsvolles Familienfest. Am Sonntag gehen um 13 und 15:30 Uhr die Endspiele über die Bühne. Die Siegerehrung findet sofort nach dem Endspiel statt.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert