Antiquarischer Büchermarkt: Lesestoff ohne Ende

Von: eis
Letzte Aktualisierung:
anti-bu
Die nächste Gelegenheit zum Stöbern beim antiquarischen Büchermarkt bietet der Eifel- und Heimatverein Breinig im April. Foto: H. Eisenmenger

Stolberg-Breinigerberg. Würde man versehentlich im Informationszentrum am Schlangenberg in Breinigerberg an einem Wochenende eingeschlossen - langweilen würde man sich nicht. Angesichts von 7000 Büchern aus unterschiedlichsten Bereichen und zu mannigfaltigen Themen findet sich Lesestoff in riesigen Mengen.

Der Antiquarische Büchermarkt des Eifel- und Heimatvereins von Breinig am Wochenende galt als Geheimtipp unter „Leseratten”. Zumal der Büchermarkt auch für Jemanden mit kleinem Portemonnaie empfehlenswert ist: Da es sich um Buchspenden handelt, ist ein niedriger Preis möglich, was gerade im Zeitalter mit hoher Arbeitslosenquote und Niedriglöhnen auch eine soziale Komponente darstellt.

Vom Kinderbuch über den Opernführer bis zum Klassiker: Es ist ein Vergnügen, sich durch die vielen Bücher zu arbeiten und zu sehen, welche Bandbreite an Lektüre sich hier bietet. Zudem finanziert der Breiniger Eifel- und Heimatverein über den Erlös die Sanierung von Denkmälern, die für die Geschichte des Ortes stehen. Die nächste Gelegenheit zum Stöbern und Kaufen bietet sich vom 8. bis 10. April 2011.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert