Antifa-Demonstration für November geplant

Von: -jül-
Letzte Aktualisierung:

Stolberg. Für das zweite Weihnachtsmarkt-Wochenende soll bei der Polizei erneut eine Demonstration für das Stolberger Stadtgebiet angemeldet worden sein.

Demnach plane die Stolberger Antifa nach Angaben ihres Sprechers Rüdiger Burmeister für Samstag, 24. November, einen Aufmarsch in der Innenstadt. Ziel solle es sein, die in einem offenen Brief der Sozialistischen Deutschen Arbeiterjuggend (SDAJ) geäußerte Forderung nach einem „Verbot der jährlichen neofaschistischen Aufmärsche” in der Kupferstadt durch den Polizeipräsidenten Nachdruck zu verleihen.

Es könne nicht sein, dass teilweise sogar verbotene Gruppierungen, wie die Kameradschaft Aachener Land, mit ihren Kundgebungen rechtsextremistische Parolen verbreiten dürften. Zur Vorbereitung ihrer November-Demonstration lade die Antifa alle gegen Rechtsextremismus engagierten Kräfte zu einem Treffen ein. Es soll am Dienstag, 30. Oktober, um 19 Uhr in der Gaststätte „Multikulti” an der Eschweilerstraße beginnen.

Ein Kontakt mit den Veranstaltern sei über die Internetseite http://www.antifastolberg.meinehomepage.com möglich. Die Anmeldung einer Demonstration der Antifa für den 24. November konnte die Aachener Polizei am Donnerstag auf Anfrage weder bestätigen noch dementierten. Zu der SDAJ-Aufforderung zu einem Verbot der „jährlichen neofaschistischen Aufmärsche” wollte das Präsidium keine Stellungnahme abgeben, „weil unserem Haus bislang keine rechtsmäßige Anmeldung zu einer Demonstration” im April seitens der rechte Szene vorliege, erklärte Behördensprecher Paul Kemen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert