Am Hauptbahnhof wird die Bahnsteig-Überdachung restauriert

Letzte Aktualisierung:
9436335.jpg
Foto: J. Lange

Stolberg. Sie stammt noch weitestgehend aus der Gründerzeit des Stolberger Hauptbahnhofs, der im Drei-Kaiser-Jahr 1888 eröffnet wurde: Die Überdachung des Bahnsteigs 43 gleich am mittlerweile schmuck sanierten Bahnhofsgebäude.

Nun packt die Euregio Verkehrsschienennetz GmbH (EVS) die historischen Träger an. Die 16 Säulen und ihre Querverstrebungen werden gesandstrahlt und mit einem Korrosionsschutz versehen. Für diese Arbeiten ist dieser Bereich des Bahnsteiges mit Folien eingepackt, als wäre Künstler Christo am Werk gewesen.

Bis Mitte März werden die Arbeiten noch andauern, kündigte EVS-Geschäftsführer Thomas Fürpeil gegenüber unserer Zeitung an und warb bei Anwohnern um Verständnis für mögliche Belästigungen. Aufgrund des laufenden Bahnbetriebs muss am 17. und 18. sowie am 20. und 21. Februar auch nachts gearbeitet werden. Eine Entscheidung über die zukünftige Verglasung der Bahn­steigüberdachung ist noch nicht gefallen.

Ingenieure und Statiker feilen noch an den Plänen dafür. „Die Überdachung muss heute ja ganz anderen Lasten standhalten als zu Kaiser Wilhelms Zeiten“, erklärt Fürpeil mit Verweis auf vorbeirauschende Hochgeschwindigkeitszüge. „Wir gehen hier peu á peu vor“.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert