Stolberg - „Aktive Senioren”: Die Haare ergraut, doch im Herzen jung

Whatsapp Freisteller

„Aktive Senioren”: Die Haare ergraut, doch im Herzen jung

Von: dö
Letzte Aktualisierung:
aktive-senioren-bu
Sportlich auf der Höhe: Die Atscher Gruppe der Aktiven Stolberger Senioren brillierte mit zwei Gesellschaftstänzen. Foto: T. Dörflinger

Stolberg. Sportliche Betätigung bis ins hohe Alter: Dieser Devise hat sich der 1981 gegründete, 600 Mitglieder zählende Verein „Aktive Stolberger Senioren” verschrieben, der 30 Gruppen unterhält und sich vom Wandern über Wassergymnastik bis hin zum Tanzen einer unterschiedlichen Palette sportlicher und altersgerechter Leistungen widmet.

Die seit 2005 von Herbert von Rüden geleitete Organisation, die eine Geschäftsstelle im Seniorenzentrum Amselweg unterhält, veranstaltete jetzt im Münsterbuscher Jugendheim ihr traditionelles Herbstfest mit Musik, Theater, Tanz, einer Büttenrede und Akrobatik. Durch das Programm führte Lothar Pauls, unterstützt von Frank Hoffmann am Keyboard.

Im Mittelpunkt des Programms standen die Eigenbeiträge. Sie wurden von zwei Sketchen und den Auftritten der in der Atsch und in Münsterbusch beheimateten Tanzgruppen gestaltet. So führte die von Brigitte Hirtz geleitete Münsterbuscher Gruppe zwei Gesellschaftstänze zu den Melodien von „Singing in the rainÓ und „Louisiana Saturday NightÓ auf. Mit ”Morning GloryÓ und „Samba im BlockÓ wusste die von Inge Meder geleitete Atscher Gruppe sich in Szene zu setzen.

Humorvolle Begebenheiten von Alltagssituationen hatten sich die beiden Sketche verschrieben, an denen sich die Besucher des Herbstfestes spontan beteiligen konnten. Einen Vorgeschmack auf die kommende Karnevalssession gab Edgar Andres aus St. Vith, der als „Ne bonte Pitter” sein persönliches Umfeld durch den Kakao zog.

Den Abschluss des mehrstündigen Programms, das mit einer gemeinschaftlichen Kaffeetafel begonnen hatte, machten die Jugendlichen des Oberforstbacher TKV. Sie bekamen lang anhaltenden Applaus der rund 320 Besucher für ihre akrobatische Show.

Älteste Besucherin des Herbstfestes war mit 89 Jahren Käthe Frings, die auch zu den aktiven Tänzern der Atscher Gruppe gehört.

Für ihre unterschiedlichen Sportgruppen suchen die Aktiven Stolberger Senioren noch Verstärkung. Interessenten im Mindestalter von 50 Jahren, können sich mittwochs von 9.30 bis 11.30 Uhr in der Geschäftsstelle, Amselweg 23, oder telefonisch unter 128167 anmelden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert