60 interessierte Besucher bei der Vernissage

Letzte Aktualisierung:

Stolberg. Über mangelnden Besucherzuspruch bei der Vernissage der Kunstausstellung von Gilbert de Mulder, Josef Thoma und Peter Lidak in der Steinweg-Galerie konnte man sich nicht beklagen.

Zur Eröffnung der Ausstellung durch die Galeristin Christa Oedekoven und Einführung in das Werk der Künstler durch Dr. Hajo Peters aus Monschau-Imgenbroich fanden sich immerhin mehr als 60 interessierte Besucher und auch einige Repräsentanten der Stadt Stolberg ein.

So konnte Bürgermeister Gatzweiler nach seinem Grußwort an die Gäste auch einen seiner Vorgänger im Amt Wolfgang Hennig, Axel Wirtz (MdL) als Mitglied des Kulturausschusses, Willi Engels als seinen Stellvertreter und Hermann Mertens, Kulturausschussmitglied der Stadt Monschau persönlich begrüßen.

Hajo Peters, selbst ein bekannter Tier-Maler, führte gekonnt in die Arbeit der beiden Künstler ein. Hajo Peters, der mit Josef Thoma befreundet war, gelang es einfühlsam, die Arbeits- und Sichtweise des viel zu früh verstorbenen Malerkollegen zu formulieren: „J. Thoma war kein experimenteller Künstler, der vieles versuchte. Seine Arbeiten sind auch heute noch zuzuordnen und sind Portraits einer komplexen Landschaft, die seiner Eifel-Heimat.”

Die Gemälde von Gilbert de Mulder erhielten von Peters eine besondere Würdigung der Maltechnik: „Er arbeitet nach der antiken Flamenko-Technik, grundiert mit Gesso, Honig, Leim, Gips und Zucker auf Holz. In vielen Arbeiten sind Rot, Gelb, und Blau dominierend. Farbe ist für ihn Empfindung, sie verlieren beim Mischen nicht den Glanz, das heißt, er kennt sich aus.”

Die Gemälde- und Skulpturen-Ausstellung ist noch bis zum 31. Dezember unverbindlich zu besichtigen: dienstags, mittwochs und freitags zwischen 16 und 18 Uhr, samstags zwischen 12 und 15 Uhr und am Sonntag von 14 bis 17 Uhr. Anlässlich der Museumsnacht am Samstag, 1. November, ist die Galerie bis 21 Uhr geöffnet.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert