3848 Quadratmeter sollen auf drei Grundstücken Bauland werden

Von: -jül-
Letzte Aktualisierung:

Stolberg. Es sind nur ein paar Quadratmeter Bauland für eine Handvoll Häuser, aber in der heutigen Situation zählt jeder Euro: Mit drei Bebauungsplänen möchte die Stadt ihr Land vermarkten.

Seit dem ersten Haushaltssicherungskonzept aus dem Jahr 2003 ist der Vorschlag bekannt, ein Stück der Freifläche des Goethe-Gymnasiums an der Walther-Dobbelmann-Straße zu vermarkten. Etwa 1818 Quadratmeter zwischen bestehender Bebauung und erstem Fußweg sollen baureif gemacht werden. Dazu soll ein Bebauungsplan aufgestellt und der bestehende für den Tulpenweg geändert werden.

Dort soll das ursprünglich als Park geplante Eckgrundstück an der Einmündung zum Narzissenweg im beschleunigten Verfahren gewidmet werden. Auf den 980 Quadratmetern ist nie eine Grünanlage gestaltet worden, aber zur „behutsamen Innenverdichtung” sei heute eine Bebauung städtebaulich verantwortbar, weil sie Vorrang habe vor der Inanspruchnahme von Flächen im Außenbereich, agrumentiert Fachbereichsleiter Andreas Pickardt für den Tulpenweg ebenso wie für das Goethe-Gymnsium.

Eine veränderte Planung zur Ableitung des Niederschlagswassers beschert der Stadt weitere 1050 Quadratmeter im stark nachgefragten Neubaugebiet an der Duffenter Straße. Ursprünglich sollte das Oberflächenwasser nahe dem Waldrand in einem Tümpel gesammelt werden. Realisiert wurde jedoch eine direkte Einleitung in ein Regenrückhaltebecken.

Jetzt soll aus dem Areal an der Verlängerung der Josefstraße Bauland werden. Für alle drei Vorhaben sind Ausgleichsmaßnahmen oder eine Verrechnung mit dem Öko-Punkt-Konto der Stadt erforderlich. Der Ausschuss für Stadtentwicklung soll am Donnerstag dem Rat die Aufstellungsbeschlüsse empfehlen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert