Stolberg-Breinig - 300 Jahre europäische Orgelmusik

300 Jahre europäische Orgelmusik

Letzte Aktualisierung:
orgel_bu
Stücke von Bach und Mendelssohn-Bartholdy erklingen beim Orgelkonzert am 12. August in der katholischen Pfarrkirche St. Barbara in Breinig

Stolberg-Breinig. Das „Internationale Orgelfestival Limburg” hat sich im letzten Jahrzehnt zu einem der wichtigsten Musikfestivals in der Euregio entwickelt.

Rund 90 Konzerte werden in diesem Jahr auf historisch wertvollen Instrumenten gespielt. In der katholischen Pfarrkirche St. Barbara in Breinig findet am Mittwoch, 12. August, um 20 Uhr ein Orgelkonzert statt.

Werke von Bach

Regionalkantor René Rolle spielt auf der Korfmacher-Orgel (1855) ein Programm unter dem Motto „300 Jahre europäische Orgelmusik”. Neben Werken von Johann Sebastian Bach und der zweiten Orgelsonate von Felix Mendelssohn-Bartholdy, dessen 200. Geburtstag die Musikwelt in diesem Jahr feiert, erklingen unter anderem Stücke der italienischen Opernkomponisten Giovanni Battista Pergolesi und Vincenzo Bellini.

Die „24 Capricen” des Geigenvirtuosen Niccolò Paganini bilden noch heute einen Meilenstein in der Violinliteratur. Das letzte Stück dieser Sammlung diente zahlreichen Komponisten als Inspirationsquelle zum variieren. So auch dem zeitgenössischen englischen Komponisten Bryan Hesford, dessen „Variations on a Theme of Paganini” auf dem historischen Instrument erklingen werden.

Ein musikalischer Höhepunkt werden drei Stücke, unter anderem „Boléro de concert” op. 166, des französischen Romantikers Lefébure-Wély (1817-1869) sein, die bereits zu seinen Lebzeiten durch ihre Publikumswirksamkeit für Aufsehen sorgten und bis heute zu den meistgespielten Werken des 19. Jahrhunderts zählen. Der Eintritt ist frei. Nach dem Konzert wird um eine Spende zur Deckung der entstanden Kosten gebeten.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert