Aachen/Stolberg - 30-Jähriger wegen Kindesmissbrauchs vor Gericht: Angeklagter gesteht

30-Jähriger wegen Kindesmissbrauchs vor Gericht: Angeklagter gesteht

Von: wos
Letzte Aktualisierung:

Aachen/Stolberg. In mindestens zehn Fällen soll er ein im Jahr 2008 erst achtjähriges Kind sexuell missbraucht und auch kinderpornografische Fotos angefertigt haben.

Der 30-jährige Stolberger Danny V., der damals noch bei seiner Mutter wohnte, muss sich seit Mittwoch vor der 5. Großen Strafkammer am Aachener Landgericht verantworten.

Vor Richter Roland Klösgen, dem Vorsitzenden Richter der Kammer, machte der Angeklagte Angaben zum Tatverlauf: Der 30-Jährige ist geständig, gab in der Verhandlung mehr Taten zu, als in der Anklageschrift formuliert waren.

Für das Nachbarmädchen sei die Mutter des Angeklagten wie eine Oma gewesen. Es habe sich gerne bei ihr aufgehalten, weil es selbst keine Großeltern mehr hatte, erklärte der Angeklagte. Auch mit ihm habe sich das Kind gut verstanden. So sei es dazu gekommen, dass die Achtjährige bei ihnen übernachtet habe. Schon damals sei es zu den ersten Übergriffen gekommen.

Richtig schlimm wurde es für das Mädchen im Jahr 2010 - bis zur Festnahme des Stolbergers im Mai 2011. Auf genaues Befragen von Richter Klösgen schilderte der Mann, dass er sich in diesem Tatzeitraum in seiner eigenen Wohnung schätzungsweise „neun bis zwölf Mal” an dem Kind vergangen habe.

Der Prozess geht diesen Freitag weiter, drei Verhandlungstage sind vorgesehen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert