2. Stolberg Open: Attraktiver Tennissport am Hammerberg

Von: Dirk Müller
Letzte Aktualisierung:
10548052.jpg
Auf der idyllisch gelegenen Anlage am Hammerberg richtet der Tennisclub Blau-Weiß Stolberg derzeit zum zweiten Mal die Stolberg Open aus. 95 Teilnehmer haben sich angemeldet. Foto: D. Müller

Stolberg. Am Hammerberg werde ab Mittwoch das Niveau der Tennis-Duelle sukzessive höher, verspricht Udo Chantré, einer der Organisatoren der zweiten Stolberg Open: „Um 15 Uhr beginnt das erste Achtelfinale. Ab 17 und ab 18.30 Uhr folgen weitere Achtel- und auch bereits Viertelfinalspiele.“

Das Leistungsklassenturnier des Tennisclubs Blau-Weiß Stolberg ist in vollem Gange, doch der Auftakt der zweiten Auflage der Stolberg Open stand unter keinem guten Stern. „Das Unwetter hat uns am Eröffnungstag arg zugesetzt. Die Plätze waren schlichtweg unbespielbar, und es war abzusehen, dass dieser Zustand den gesamten Tag andauern würde“, beschreibt Mitorganisator Joachim Nagelschmidt.

Daraufhin glühten die Telefonleitung beziehungsweise die Mobilfunkmasten, denn alle für den ersten Tag angesetzten Partien mussten verschoben werden – in persönlicher Absprache mit allen betroffenen Teilnehmern. Dass der Spielplan der Stolberg Open inzwischen wieder absolut „im Lot“ ist, erforderte eine große organisatorische Leistung, doch die Macher des Turniers bleiben bescheiden. „Wir haben uns ja bei der Planung von vorneherein etwas Luft gelassen, um gegen Eventualitäten gefeit zu sein“, meint Nagelschmidt.

Chantré hebt hervor: „Das größte Lob gebührt den Aktiven. Alle Teilnehmer, die am Samstag spielen sollten, haben sich als sehr flexibel erwiesen und sind am Sonntag angetreten – ausnahmslos.“ Spontan haben die Verantwortlichen des blau-weißen Tennisclubs am Sonntag den Spielbetrieb von 11 auf 9 Uhr vorgezogen, und am Abend wurde drei Stunden länger gespielt als geplant. „Auf allen sieben Plätzen“, sagt Nagelschmidt. Damit war der verlorene Turniertag noch am Wochenende „aufgeholt“, und die erste der beiden Wochen der Stolberg Open konnte nach Plan beginnen.

Doch auch zu Wochenbeginn war das Wetter den Stolberg Open nicht immer gewogen, was allerdings nur zu geringfügigen Modifikationen des Spielplans geführt habe, erklärt Chantré. „Der stets aktuelle Spielplan und alle Ergebnisse sind auf unserer Internetseite ebenso einzusehen wie zahlreiche Impressionen vom Turnier.“ Die zweite Woche der Stolberg Open biete für die Zuschauer vor allem eins: viel attraktives Tennis. „Ab kommenden Montag sind nur noch Viertel- und Halbfinale sowie Endspiele zu sehen. Soweit es geht, versuchen wir zudem die interessantesten Partien nicht zeitgleich sondern nacheinander anzusetzen, damit hoffentlich zahlreiche Zuschauer möglichst viel vom attraktiven Tennissport genießen können“, sagt Chantré.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert